YouGov übernimmt LINK Marketing Services AG

Von

Köln, 09.12.2021. Die internationale Data & Analytics Group YouGov gibt die Übernahme des führenden Schweizer Markt- und Sozialforschungsunternehmens LINK Marketing Services AG ("LINK") mit Sitz in Zürich bekannt.

LINK wurde 1981 in Luzern, Schweiz, gegründet. Das Unternehmen ist ein angesehener Akteur in der Region, der sich auf die Förderung von Innovationen in der Markt- und Sozialforschung konzentriert. LINK war 1984 das erste Schweizer Marktforschungsunternehmen, das intern Software für CATI-Befragungen entwickelte und einsetzte. 1998 begann LINK mit der Durchführung von Online-Umfragen. Das Unternehmen unterhält langjährige Beziehungen zu führenden Schweizer Unternehmen und globalen Blue-Chip-Kunden in den Bereichen Finanzdienstleistungen, FMCG, Einzelhandel sowie im staatlichen Sektor. LINK beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und ist in zwei Hauptbereiche unterteilt: ein Full-Service-Marktforschungsunternehmen, das Kunden mit seinem hochwertigen Online-Panel bedient, und ein Sozialforschungsunternehmen, das Meinungs- und Verhaltensdaten hauptsächlich für den öffentlichen Sektor liefert, darunter das Bundesamt für Statistik, öffentliche Einrichtungen und Universitäten.

YouGov hat in Kontinentaleuropa nach der Ausweitung seines Panels auf weitere europäische Länder und durch die Ausrichtung seiner Arbeit auf groß angelegte, regionale Tracking-Projekte große Erfolge erzielt. Die Schweiz ist ein Schlüsselmarkt für mehrere europäische YouGov-Kunden. Die Übernahme des Unternehmens LINK wird YouGovs Position in Kontinentaleuropa stärken. Sie eröffnet mehrere Möglichkeiten für das kombinierte Unternehmen. Beispielhaft sind:

- Befähigung des bestehenden LINK-Sales-Teams, seine Kundenbeziehungen unter Nutzung der internationalen Forschungskapazitäten von YouGov zu erweitern

- Weiterentwicklung der syndizierten YouGov-Datenlösungen in der Schweiz und Nutzung der starken Kundenbeziehungen von LINK zur Erweiterung der Kundenzahlen 

- Kollaboration mit dem Sozialforschungszweig von LINK, der die bestehende Arbeit von YouGov im Bereich der öffentlichen Daten in hohem Masse ergänzt, um das Daten-Angebot unter Verwendung hochinnovativer Forschungsmethoden weltweit zu erweitern

- Nutzung des hochwertigen Online-Panels von LINK, das 115.000 Mitglieder umfasst, für die Betreuung bestehender YouGov-Kunden

 

Das bestehende Management-Team von LINK wird das von YouGov übernommene Unternehmen weiterführen und auf absehbare Zeit weiterhin unter dem Namen LINK arbeiten.

Stephan Shakespeare, CEO und Mitbegründer von YouGov, sagt über die Übernahme: „LINK passt hervorragend zu YouGov und wir freuen uns sehr, das Unternehmen in die YouGov-Gruppe zu integrieren, da wir weiterhin in Wachstum im Rahmen unserer Strategie investieren. Wie auch YouGov verfügt LINK über ein sehr engagiertes Online-Panel - das Herzstück des Unternehmens, das Daten höchsten Standards liefert - und ist ebenfalls für seine erstklassige Sozial- und Politikforschung bekannt. In der Schweiz sind zahlreiche multinationale Unternehmen ansässig, und die Daten von LINK sind die besten, die es auf dem Markt gibt. Durch diese Übernahme können wir unsere Kunden sowohl in der Schweiz als auch weltweit besser bedienen, während wir unsere erstklassigen Datenprodukte in der Schweiz einführen.“

Benedikt Lüthi, CEO von LINK, sagt: „Wir freuen uns, von nun an der YouGov-Familie anzugehören. Während sich für unsere Kunden eine Welt voller Möglichkeiten eröffnet, werden wir ihnen weiterhin das bieten, was sie seit Jahren von uns erwarten - die besten Daten aus dem besten Panel mit den genauesten Antworten. Unsere beiden Unternehmen sind führend in der innovativen Online-Forschung und -Analytik, teilen die gleichen Visionen und eine starke kulturelle Verbundenheit. Als Ergebnis der Übernahme können wir unseren Kunden nun noch mehr bieten: LINK-Kunden erhalten Zugang zu YouGovs globalem Forschungsnetzwerk, dem Panel und einer Reihe innovativer Insights-Produkte, mit denen sie ihre Marken und die ihrer Wettbewerber weltweit tracken können.“

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Anne-Kathrin Sonnenberg
PR Manager
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

 
 
 

+++   +++   +++

Kommentare sind deaktiviert