1/3 der Verbraucher schätzt Empfehlungen bei Mobilfunk- & Internetdiensten

1/3 der Verbraucher schätzt Empfehlungen bei Mobilfunk- & Internetdiensten
Von

Die Rolle von Weiterempfehlungen bei der Wahl eines Mobilfunknetzes und Internetdienstes

Der Kauf eines Produkts ist immer mit einer gewissen Überlegung verbunden. Bei der Wahl eines Mobilfunknetzes oder eines Internetanbieters ist das nicht anders. Eine aktuelle YouGov-Umfrage in 17 Märkten zeigt, dass sich rund ein Drittel der Verbraucher weltweit beim Kauf dieser beiden Dienste auf Empfehlungen von Personen ihres Vertrauens verlassen (jeweils 34 Prozent). 

Empfehlungen spielen laut Aussage der Verbraucher die wichtigste Rolle bei der Wahl eines Autos und eines Gesundheitsdienstleisters (jeweils 42 Prozent), dicht gefolgt von der Wahl eines Finanzdienstleisters (38 Prozent) oder einer Hotelmarke (36 Prozent). Weniger wichtig scheinen Empfehlungen bei der Wahl einer Fluggesellschaft (29 Prozent) und beim Kauf eines alkoholischen Getränks (21 Prozent).

Empfehlungen für Internetdienstanbieter 

Deutsche Verbraucher lassen sich bei der Wahl eines Internetanbieters am seltensten von der Empfehlung einer anderen Person beeinflussen (26 Prozent vs. 34 Prozent aller Befragten weltweit). Auch die Vereinigten Arabischen Emirate und China (jeweils 30 Prozent) sowie Italien (28 Prozent) befinden sich am unteren Ende der Skala, was darauf hindeutet, dass, verglichen mit Empfehlungen, andere Faktoren eine größere Rolle bei den Entscheidungen dieser Verbraucher spielen. Die Befragten in Indonesien (46 Prozent), Indien (40 Prozent), Australien und im Vereinigten Königreich (jeweils 39 Prozent) gehören dagegen zu den Verbrauchern, die sich bei der Wahl eines Internetanbieters am ehesten von der Empfehlung einer anderen Person beeinflussen lassen.

Unsere Daten zeigen, dass jüngere Erwachsene in Großbritannien und den USA eher auf Empfehlungen hören, wenn es um die Auswahl von Internetdiensten geht (41 Prozent der 18- bis 24-Jährigen in den USA und 47 Prozent in Großbritannien). In Australien hingegen ist der Anteil derer, die auf Empfehlungen hören, unter den Befragten ab 55 Jahren am höchsten (44 Prozent), während in Singapur sowohl die 18- bis 24-Jährigen (44 Prozent) als auch die Über-55-Jährigen (40 Prozent) im Altersvergleich am häufigsten dazu neigen, sich von Empfehlungen beeinflussen zu lassen

.

 

Empfehlungen für ein Mobiltelefonnetz

Weltweit sind Empfehlungen bei der Auswahl eines Mobilfunkanbieters/eines Mobilfunknetzes ein genauso starker Faktor (34 Prozent) wie bei der Wahl eines Internetanbieters. Es sind allerdings Unterschiede zwischen den Ländern erkennbar:

Die Verbraucher in Deutschland achten bei der Wahl ihres Mobilfunknetzes nicht so sehr auf Empfehlungen (31 Prozent), obwohl sie dies etwas häufiger tun als bei der Wahl eines Internetanbieters (26 Prozent, s. oben).

Für die Verbraucher in Hongkong sind Empfehlungen bei der Wahl eines Mobilfunknetzes am wichtigsten (44 Prozent), gefolgt von jenen in Indien (42 Prozent).

In Australien (37 Prozent) und dem Vereinigten Königreich (38 Prozent) ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Verbraucher bei der Wahl eines Mobilfunkanbieters auf Empfehlungen verlassen, etwas geringer.

 

 

In allen 17 Märkten sind die Altersgruppen der 18- bis 24-Jährigen und der Über-55-Jährigen eher geneigt, bei der Wahl  eines Mobilfunknetzes den Empfehlungen von Personen ihres Vertrauens zu folgen.

 

Methode: Diese Umfrage basiert auf YouGov-Daten von Personen ab 18 Jahren in 17 Märkten weltweit, mit Stichproben zwischen jeweils 509 und 2.124 Befragten mittels standardisierter Online-Interviews. Die Befragung wurde im August 2021 durchgeführt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die jeweiligen Bevölkerungen ab 18 Jahren. Die Stichproben aus Mexiko und Indien sind städtisch-repräsentativ, die Stichproben aus Indonesien und Hongkong online-repräsentativ. 

 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.