Werbung mit Prominenten - am effektivsten in China, Indonesien und Mexiko

Werbung mit Prominenten - am effektivsten in China, Indonesien und Mexiko

Weltweite Umfrage: Auswirkungen von Influencer- und Prominentenwerbung auf Lebensmittel, Haushaltsprodukte und Alkohol

Um für ihre Produkte und Dienstleistungen Werbung zu machen, arbeiten Marken gerne mit berühmten Gesichtern zusammen. Seit langem werden Prominente zu Werbezwecken eingesetzt. Aber wie wirksam ist diese Werbestrategie, wenn es um den Verkauf von Lebensmitteln, Haushaltsprodukten und Alkohol geht?

In einer von YouGov d­­­­­urchgeführten Umfrage in 17 Märkten wurden Verbraucher gefragt, welche von 11 Produkt- und Dienstleistungsarten ihrer Meinung nach am wirksamsten von Prominenten beworben werden. In Bezug auf den FMCG-Sektor sagt einer von vier Verbrauchern weltweit, dass Influencer, Prominente und Sportstars effektiv für Lebensmittelprodukte werben (25 Prozent). Unter Deutschen sagen dies 21 Prozent. Am häufigsten treffen Befragte in China diese Aussage (45 Prozent). Generell sind Befragte in Asien und im Mittleren Osten häufiger als jene in westlichen Ländern der Meinung, dass Prominente erfolgreich für Lebensmittel werben können: Unter Verbrauchern in den Vereinigten Arabischen Emiraten sagen dies 40 Prozent, unter jenen in Indonesien 39 Prozent und in Indien 37 Prozent.

Wie erfolgreich ist Prominenten-Werbung für Haushaltsprodukte und Alkohol?

Fast jeder fünfte Befragte weltweit ist der Meinung, dass Prominente erfolgreich für Haushaltsprodukte werben (18 Prozent). Hier sind die Ergebnisse für Deutschland (17 Prozent) dem internationalen Durchschnitt sehr nahe. Am häufigsten sagen dies Indonesier (34 Prozent), am seltensten Dänen (8 Prozent). Auch diese Aussage treffen Asiaten durchschnittlich am häufigsten, was darauf schließen lässt, dass diese Werbestrategie bei Verbrauchern in Asien vermutlich effektiver ist als in anderen Märkten.

 

 

16 Prozent aller Befragten in 17 Märkten geben an, dass Prominente, berühmte Sportler und Influencer am besten für alkoholische Getränke werben können.

 

Kann Werbung mit Prominenten den Umsatz für alkoholische Getränke steigern?

Der internationale FMCG-Report 2021 von YouGov zeigt, dass der Alkoholkonsum in vielen Ländern im Verlauf der Pandemie gestiegen ist. Und während sich dieser Trend in einigen Märkten fortsetzen dürfte, stellt sich die Frage, wie wirksam Werbung mit Prominenten ist, um den Alkoholverkauf anzukurbeln. 

Aus den Daten geht hervor, dass 26 Prozent der Befragten in Mexiko der Meinung sind, dass die Werbung für Alkohol durch Influencer und Prominente funktioniert. Ähnlich hoch ist der Anteil der Befragten in China und den USA (jeweils 24 Prozent).

In Großbritannien (13 Prozent), Deutschland und Schweden (jeweils 12 Prozent) ist dagegen nur ein geringer Anteil der Verbraucher der Meinung, dass Prominente wirksam für alkoholische Getränke werben können.

 

 

Unsere Daten deuten darauf hin, dass Werbung mit Prominenten in den verschiedenen Märkten einen sehr unterschiedlichen Stellenwert hat - aber auch, dass es Unterschiede in ihrer Wirkung in den verschiedenen Produktkategorien gibt. Hierbei dürfte Werbetreibenden das Verständnis für die Bedingungen und das Verhalten der einzelnen Märkte von großem Wert sein.

 

Methodik: Diese Umfrage basiert auf YouGov-Daten von Personen ab 18 Jahren in 17 Märkten weltweit, mit Stichproben zwischen jeweils 509 und 2.124 Befragten mittels standardisierter Online-Interviews. Die Befragung wurde im August 2021 durchgeführt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die jeweiligen Bevölkerungen ab 18 Jahren. Die Stichproben aus Mexiko und Indien sind städtisch-repräsentativ, die Stichproben aus Indonesien und Hongkong online-repräsentativ

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.