Zufluchtsort Kleingarten? Jeder Fünfte der befragten Deutschen ab 55 Jahren betreut einen

Zufluchtsort Kleingarten? Jeder Fünfte der befragten Deutschen ab 55 Jahren betreut einen
von

Aktuelle YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista zu Klein- und Schrebergärten, wie begehrt sie sind und was man am ehesten mit ihnen verbindet

Klein- oder Schrebergärten sind häufig kleine Gärten in einer Gartenkolonie am Stadtrand. 42 Prozent der Deutschen können sich vorstellen, einen Klein- oder Schrebergarten zu betreuen bzw. zu bewirtschaften, genauso viele aber auch nicht. 13 Prozent der Befragten hingegen betreuen bereits einen Kleingarten. Besonders jüngere Deutsche können sich die Bewirtschaftung eines solchen vorstellen (56 Prozent). Gleichzeitig sagen dies nur 35 Prozent der über 55-Jährigen. Aber unter jenen wiederum betreut bereits jeder Fünfte einen Kleingarten (19 Prozent vs. 3 Prozent der 18- bis 24-Jährigen). Das ergab eine aktuelle YouGov-Umfrage in Kooperation mit Statista.

KLeingärten in allen Altersgruppen beliebt

Schrebergärten vor allem zum Entspannen

Auf die Frage, welchen Tätigkeiten die Befragten im Kleingarten nachgehen würden bzw. dies bereits tun, antworten drei von vier der Befragten (79 Prozent), dass sie entspannen und die Natur genießen würden. Fast genauso viele würden Obst und Gemüse anbauen (75 Prozent), Blumen anpflanzen (74 Prozent) oder gärtnern, also Rasen mähen oder Blumen gießen (74 Prozent). 67 Prozent nutzen bzw. würden den Garten zum Grillen nutzen, und 29 Prozent würden darin ihre DIY-Tätigkeiten ausüben, wie beispielsweise ein Gewächshaus ausbauen. 23 Prozent würden ihren Garten dekorieren, u.a. mit Gartenzwergen. 14 Prozent können sich vorstellen, ihre Homeoffice-Tätigkeit dort auszuüben. 11 Prozent aller Befragten würden in ihrem Schrebergarten eine Flagge hissen (wie die eines Vereines oder eine Landesflagge) und 10 Prozent ein Gemeinschaftsprojekt mit anderen starten. 8 Prozent der Befragten würden ihren Garten nutzen, um zu imkern.

Entspannen im Kleingarten

Schrebergärten sind gemütlich, erholsam und ein Zufluchtsort

Hauptsächlich empfinden die Deutschen Klein- und Schrebergärten als Zufluchtsort. Dies sagen 87 Prozent aller Befragten. Jeweils 85 Prozent finden sie gemütlich und erholsam, 83 Prozent familiär und jeweils 78 Prozent nachhaltig und begehrt.

Dass ein Schrebergarten etwas typisch Deutsches sei, sagen 69 Prozent. Dass er durch Kleingartenordnungen und das Bundeskleingartengesetz überreguliert sei, finden 66 Prozent. 34 Prozent sagen auch, ihn spießig zu finden, 30 Prozent altmodisch.

Zufluchtsort und grüne Oase

 

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2.084 Personen vom 23. bis 25. Juni 2021 mittels standardisierter Online-Interviews befragt. Die Ergebnisse sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.  

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.