Spargel in Deutschland hoch im Kurs, jeder Fünfte hat dieses Jahr bereits welchen gegessen

von

Eine aktuelle YouGov-Umfrage zum Thema Spargel verrät, wo Deutsche am liebsten ihren Spargel kaufen und wie viel sie dafür bezahlen würden

Köln, 16.04.2021. Anfang April hat die Spargelsaison 2021 begonnen. Seitdem gibt es den ersten Spargel in Deutschland zu kaufen. Die Mehrheit der Deutschen (70 Prozent) hat bereits (20 Prozent) oder möchte in diesem Jahr Spargel essen. 17 Prozent essen gar keinen Spargel. Das sagen Befragte zwischen 18 und 24 Jahren am häufigsten (27 Prozent), Befragte ab 55 Jahren am seltensten (12 Prozent).

Dies sind Ergebnisse einer Umfrage der internationalen Data & Analytics Group YouGov, für die 2.065 Personen zwischen dem 7. und 9. April 2021 mittels standardisierter Online-Interviews befragt wurden. Die Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Knapp zwei von fünf würden bis zu 10 Euro für ein Kilogramm bezahlen, 3 Prozent bis zu 20 Euro

37 Prozent der Deutschen sind bereit, bis zu 10 Euro für ein Kilogramm des Gemüses zu bezahlen. 13 Prozent würden bis zu 15 Euro zahlen, 3 Prozent bis zu 20 Euro. Ein Fünftel der Deutschen (19 Prozent) gibt an, nur bis zu 5 Euro dafür ausgeben zu wollen.

42 Prozent der Deutschen kaufen ihren Spargel im Supermarkt, 35 Prozent erwerben ihn an einem Spargelstand. Eher wenige kaufen ihn in einem Bio-Laden (7 Prozent). Dies tun 18- bis 24-Jährige am häufigsten (14 Prozent), unter Befragten ab 55 Jahren sagen dies 3 Prozent.

 

Die Pressegrafiken können unter folgendem Link kostenlos heruntergeladen werden: www.yougov.de/pressegrafiken_spargel

 

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Anne-Kathrin Sonnenberg
PR Manager
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kommentare sind deaktiviert