Sonntagsfrage: CDU verliert leicht

von

Große Koalition verliert im Dezember leicht, ansonsten wenig Veränderung bei der Wahlabsicht der Deutschen

Köln, 06.01.2021. 36 Prozent der wahlberechtigten Bundesbürger und Bundesbürgerinnen geben an, CDU/CSU zu wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre. Das ist ein Prozentpunkt weniger als im Vormonat. Die SPD wiederum hält nach wie vor den Stand von September bis November und landet erneut bei 15 Prozent. Somit zeigt sich für die Große Koalition noch eine knappe Mehrheit: 51 Prozent der wahlberechtigten Deutschen würden nach eigener Aussage derzeit für die Große Koalition stimmen. Die Verteilung auf die weiteren Parteien bleibt im Vergleich zum November 2020 unverändert: Die Grünen liegen bei 18 Prozent, die Linke bei 9 Prozent, die FDP bei 6 Prozent und die AfD bei 10 Prozent. Die sonstigen Parteien erreichen 6 Prozent der Wählerstimmen.

Das ist das Ergebnis der aktuellen Sonntagsfrage, für die 1.588 Personen unter 2.000 wahlberechtigten Umfrageteilnehmern ihre Wahlabsicht zwischen dem 30.12.2020 und 05.01.2021 abgegeben haben.

 

Die Pressegrafiken können unter folgendem Link kostenlos heruntergeladen werden: www.yougov.de/pressegrafiken_sonntagsfrage_dezember2020

Die Ergebnisse samt einer Erklärung der Methodik stehen hier kostenlos zur Verfügung.

Für weitere Informationen zur Methodik von Wahlumfragen bei YouGov klicken Sie bitte hier.

Informationen zu häufig gestellten Fragen zum Thema Wahlforschung finden Sie hier.

 

 

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Anne-Kathrin Sonnenberg
PR Manager
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

 

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland GmbH
Frieder Schmid
Head of Research Team DACH
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 412
E-Mail: frieder.schmid@yougov.de

 

YouGov Deutschland GmbH
Martha Posthofen
Consultant Custom Research
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 321
E-Mail: martha.posthofen@yougov.de

Kommentare sind deaktiviert