Corona International: Unterstützung der Regierungsmaßnahmen nimmt besonders in westlichen Ländern ab

Corona International: Unterstützung der Regierungsmaßnahmen nimmt besonders in westlichen Ländern ab
Von

Neueste Zusammenfassung der Ergebnisse der internationalen YouGov Coronavirus-Umfrage

In Indonesien und auf den Philippinen sinkt die Zustimmung mit der Regierung rapide

Die deutlichsten Veränderungen der Zustimmungsraten, wie die nationalen Regierungen mit dem Coronavirus-Ausbruch umgehen, sind in Schweden, den Philippinen und Indonesien zu erkennen. Diese drei Länder verzeichneten alle einen starken Rückgang - in Schweden um neun Prozentpunkte von 64 Prozent auf 55 Prozent und auf den Philippinen und in Indonesien um zehn Prozentpunkte auf 64 Prozent bzw. 50 Prozent.

 
 

Nationale Coronavirus-Situation verschlechtert sich ebenfalls

Es ist kein Zufall, dass der Vertrauensverlust in die indonesische und philippinische Regierung gleichzeitig mit einem starken Rückgang des Glaubens daran einhergeht, dass sich die Coronavirus-Situation in diesen Ländern verbessert. Während in unserer letzten Umfrage nur 35 Prozent der Indonesier glaubten, dass sich die nationale COVID-19-Situation verbessert, ist diese inzwischen enorm auf nur noch 19 Prozent gesunken. Dies ist der niedrigste Wert aller Länder in der Studie – gefolgt von Mexiko mit 25 Prozent.

 

Auch auf den Philippinen liegt die Zahl der Menschen, die eine Verbesserung der Situation erwarten, nun bei 30 Prozent, was einem Einbruch von 16 Prozent seit der letzten Umfrage entspricht.

In anderen Ländern werden die Menschen hingegen zunehmend optimistischer: Der Anteil der Finnen, die der Meinung sind, dass sich die nationalen Aussichten verbessern, ist um 17 Prozent gestiegen und liegt nun bei 64 Prozent. Auch im Vereinigten Königreich (auf 69 Prozent) und in Singapur (auf 80 Prozent) gab es einen beträchtlichen Anstieg um 11 Prozentpunkte.

Die Unterstützung für verschiedene staatliche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus nimmt in westlichen Ländern eher ab

Die sinkende Unterstützung für einige Coronavirus-Reaktionen ist nun an einigen Stellen deutlich geworden.

In den untersuchten europäischen Ländern, den USA und Kanada ist die Unterstützung für die Quarantäne von Personen, die mit Infizierten in Kontakt gekommen sind, nun erkennbar zurückgegangen. In Italien beispielsweise unterstützen jetzt 63 Prozent die Ergreifung solcher Maßnahmen, gegenüber 83 Prozent Mitte März.

 

Die Unterstützung für die vorübergehende Schließung von Schulen ist mit dem Fortschreiten der Krise drastisch zurückgegangen. Ende März lag der Anteil der Europäer und Nordamerikaner, die sich dafür aussprachen, Kinder von der Schule fernzuhalten, im Allgemeinen zwischen 70 Prozent und 80 Prozent. Seitdem ist diese Unterstützung zurückgegangen - der höchste Anteil liegt jetzt bei 53 Prozent in Kanada, und in Deutschland ist der dramatischste Rückgang von 78 Prozent Ende März auf aktuell 21 Prozent zu verzeichnen.

 

Auch die Unterstützung für die Absage von routinemäßigen Krankenhausbehandlungen, um sich auf Coronavirus-Fälle zu konzentrieren, ist im Westen deutlich zurückgegangen. Während Ende März die Unterstützung für eine solche Maßnahme in diesen Ländern zwischen 45 Prozent und 68 Prozent lag, sind es aktuell in keinem der Länder mehr als 19 Prozent der Befragten, die eine solche Maßnahme befürworten.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass Befragte in den asiatischen Ländern weniger von ihrer Unterstützung der Schutzmaßnahmen abweichen. Tatsächlich ist es so, dass die Menschen im Osten nach wie vor am ehesten eine Politik zur Bekämpfung des Coronavirus unterstützen – in den asiatischen Ländern, in denen ein Rückgang zu verzeichnen ist, ist dieser deutlich weniger ausgeprägt als im Westen.

Unser globaler COVID-19-Tracker untersucht Ansichten und Verhaltensweisen von wöchentlich über 25.000 Menschen auf der ganzen Welt in Zeiten der Krise.

YouGov bietet eine sich laufend aktualisierende Übersichtsseite mit Umfrage-Ergebnissen und Daten rund um das Coronavirus an. Die Seite kann hier eingesehen werden: https://yougov.de/coronavirus_ergebnisse_update

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.