64 Prozent der Deutschen besitzen etwas von IKEA

64 Prozent der Deutschen besitzen etwas von IKEA
Von

In sieben von YouGov befragten europäischen Ländern besitzen die meisten Menschen etwas von IKEA – hier überrascht es auch nicht, das die skandinavischen Länder dabei weit vorne liegen.

Eine EuroTrack-Umfrage von YouGov in sieben europäischen Ländern zeigt, dass 64 Prozent der Deutschen einen Artikel von IKEA besitzen.  In schwedischen Haushalten sind IKEA-Produkte unter den befragten Ländern am häufigsten zu finden (90 Prozent).

Schweden

Die anderen skandinavischen Länder liegen nicht weit hinter Schweden: 83 Prozent der Dänen, 80 Prozent der Norweger und 78 Prozent der Finnen geben an, mindestens ein Produkt von IKEA zu Hause zu haben. Auch in Frankreich (68 Prozent) und Großbritannien (60 Prozent) besitzt mehr als die Hälfte der Bevölkerung IKEA-Produkte.

Wie viele Dinge kaufen die Menschen bei IKEA?

Die Daten deuten darauf hin, dass es in schwedischen Haushalten nicht ungewöhnlich ist, dass die meisten Dinge von IKEA stammen: Knapp mehr als jeder sechste Schwede (16 Prozent), der Artikel von IKEA besitzt, gibt an, dass dies auf ihn zutrifft. Nur 6 Prozent der Schweden besitzen keine IKEA-Produkte. 4 Prozent machen keine Angabe.

Schweden am meisten Ikea-ProdukteIn Deutschland sagt etwas mehr als jeder zehnte (12 Prozent) der IKEA-Produkt-Besitzer, die meisten Gegenstände im Haushalt seien von IKEA. Jeder dritte Deutsche (33 Prozent) hingegen gibt an, keinerlei Gegenstände von IKEA zu besitzen. In Großbritannien gibt es mit 37 Prozent einen größeren Anteil in der Bevölkerung, bei dem kein IKEA-Artikel zu finden ist. Unter allen befragten Ländern ist dies der höchste Wert. 

Warum sind IKEA-Artikel in britischen Wohnungen seltener zu finden?

Der offensichtlichste Grund dafür ist, dass Briten weniger häufig einen IKEA-Standort in ihrer Nähe haben. Nur etwa drei von zehn Briten (31 Prozent) geben an, in der Nähe eines IKEA-Einrichtungshauses zu wohnen, verglichen mit 61 Prozent der Schweden und jeweils 48 Prozent der Dänen und Norweger. Aber auch in Deutschland geben nur 35 Prozent der Befragten an, in der Nähe eines IKEA-Möbelhauses zu wohnen.

Deutsche wollen vor allem Produkte für Aufbewahrung

Die beliebtesten IKEA-Produkte in Deutschland sind Lager- und Organisationsartikel - wie Schuhregale, Schränke und andere Kreationen, die helfen, die Unordnung in Schach zu halten.

Aufbewahrung und OrganisationÜber die Hälfte der deutschen IKEA-Kunden (58 Prozent) besitzen Produkte zur Lagerung und Organisation. Insgesamt 

ist dies auch in allen anderen Ländern die beliebteste Kategorie, mit Ausnahme Frankreichs, wo Kochutensilien und Tafelgeschirr mit 55 Prozent am häufigsten in französischen Wohnungen zu finden ist.

Deutsche Kunden sind weiterhin an Möbeln (51 Prozent), Haushaltswaren wie Kerzen, Bettdecken und Kissen (45 Prozent) oder auch Beleuchtungsartikel, wie Lampen (40 Prozent) interessiert.

IKEA hat schwedische Lebensmittel wie die klassischen Fleischklöße („Köttbullar“), Preiselbeermarmelade und Schokolade von Daim erfolgreich in der ganzen Welt bekannt gemacht. Auch bei den Deutschen sind diese beliebt: Unter deutschen IKEA-Kunden gibt jeder Zehnte (9 Prozent) an, ebenfalls Lebensmittel oder Getränke von IKEA zu Hause zu haben.

Für den YouGov Eurotrack wurden 2.035 Deutsche, 1.678 Briten, 1.003 Franzosen, 1.012 Dänen, 1.003 Schweden, 1.010 Finnen und 1.010 Norweger zwischen dem 12. und 20. März 2020 repräsentativ befragt: In Deutschland wurde die Befragung auf Basis des YouGov Omnibus durchgeführt. Alle Ergebnisse sind gewichtet und repräsentativ für die Bevölkerungen ab 18 Jahren.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.