Die Mehrheit der Deutschen begrüßt das inklusive Wahlrecht

Von

Köln, 26.04.2019. Das inklusive Wahlrecht, welches Menschen mit gerichtlich bestellter Betreuung die Teilnahme an Wahlen ermöglicht, gilt schon für die Europawahl. Diese Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts beurteilt die Hälfte der Deutschen (54 Prozent) positiv. Jeder Vierte findet die Möglichkeit der Teilnahme an Wahlen für betreute Personen schlecht (25 Prozent). Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage der internationalen Data and Ananlytics Group YouGov, für die 1.837 Personen am 17.04.2019 bevölkerungsrepräsentativ befragt wurden.

Vor allem Anhänger der Grünen befürworten das inklusive Wahlrecht             

Die größte Akzeptanz dafür, dass betreute Menschen in Deutschland bei Wahlen ihre Stimme abgeben können, findet sich unter den Anhängern der Grünen (76 Prozent). Es folgen die SPD-Anhänger mit 67 Prozent und die der Linken mit 63 Prozent. Auf Ablehnung trifft das inklusive Wahlrecht vor allem im Lager der AfD, knapp die Hälfte (49 Prozent) findet demnach die Teilnahme von betreuten Personen an Wahlen schlecht. 

Männer aufgeschlossener als Frauen          

Im Geschlechtervergleich finden zwei Drittel der Männer (59 Prozent) die Umsetzung von Grundrechten für alle Personengruppen in Deutschland gut, unter den Frauen tun dies nur 49 Prozent. Beim Blick in die Altersgruppen finden sich die meisten Befürworter für das inklusive Wahlrecht unter den 18- bis 24-Jährigen, hier beurteilt jeder Dritte das inklusive Wahlrecht positiv (66 Prozent).

Zur Befragung

Bevölkerungsrepräsentative Befragung (18+) unter 1.837 Personen vom 17.04.2018.     
Vollständige Ergebnisse erhalten Sie hier.

Die Ergebnisse können mit einem Klick nach Subgruppen analysiert werden. Hierfür müssen Sie lediglich auf die entsprechenden Symbole unter der Befragung klicken. Die Fragen werden tagesaktuell durchgeführt. Eine Gesamtübersicht über die Fragen der letzten Wochen und Monate aus den verschiedenen Themenbereichen finden Sie hier.

Bei Fragen zur Methodik steht Ihnen unser Presseteam zur Verfügung.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Melanie Berger-Dinkel
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 536
E-Mail: presse@yougov.de

+++  +++   +++

Über YouGov:

YouGov ist eine internationale Data and Analytics Group. Unsere Daten basieren auf unserem hochgradig partizipativen Panel, bestehend aus weltweit 5 Millionen Menschen. Aus diesem kontinuierlichen Datenstrom, kombiniert mit unserer breiten Forschungsexpertise und Branchenerfahrung, haben wir eine systematische Forschungs- und Marketingplattform entwickelt.

Mit 30 Standorten in 20 Ländern und Panelmitgliedern in 38 Ländern verfügt YouGov über eines der zehn größten Marktforschungsnetzwerke weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter yougov.de

YouGov Deutschland GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 72
50968 Köln
presse@yougov.de

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.