Reiseziele in Europa liegen für die Deutschen im Trend

Reiseziele in Europa liegen für die Deutschen im Trend
Von

An unbekannte, exotische Orte reisen? Eine aktuelle YouGov-Umfrage zeigt, dass die Deutschen mehrheitlich klassische Urlaubsregionen bevorzugen.

In einer aktuellen Befragung hat YouGov erfragt, welche Reiseziele die Deutschen innerhalb der nächsten zwei Jahre am liebsten besuchen würden. Die 19 zum Teil entlegenen und unbekannten Regionen in Europa, Lateinamerika, Afrika und Asien, die dieses Jahr im Trend liegen sollen, hat die Reiseplattform Airbnb anhand des Such- und Buchungsverhalten sowie der Wünsche ihrer Kunden aus 2018 erstellt.

Jeder Fünfte würde am liebsten nach Spanien reisen

Der Umfrage zufolge liegen die beliebtesten Reiseziele dieser Trendliste für 2019 in Europa. So präferiert jeder Fünfte (21 Prozent) die Region Andalusien in Spanien, gefolgt von der Normandie (Frankreich, 19 Prozent), Kalabrien in Italien (16 Prozent) und der Inselgruppe der Äußeren Hebriden vor der schottischen Westküste (14 Prozent). Jeder zehnte Deutsche würde am liebsten zu den Great Smoky Mountains in den USA, Kaikoura in Neuseeland (jeweils 10 Prozent) oder nach Winnipeg in Kanada reisen (9 Prozent).

Nicht so gern ins Unbekannte

Danach gefragt wohin die Reise auf keinen Fall gehen soll, antwortet knapp ein Viertel der Deutschen (23 Prozent), dass sie auf keinen Fall nach Mosambik reisen möchten. Auch andere unbekannte Orte  wie Accra in Ghana und Usbekistan (jeweils 20 Prozent), Xiamen in China (17 Prozent), das indische Puducherry (13 Prozent) und die Region Puebla in Mexiko kommen für die Befragten weniger häufig als Reiseziel in Frage.
Trotz der Zurückhaltung der Deutschen bei der Entscheidung für eines der unbekannteren Trendreiseziele als nächsten Urlaubsort, zeigt sich besonders in der Gruppe der 18- bis 24-Jährigen die Lust, entlegene und recht wenig bekannte Orte und Regionen zu bereisen: Puebla (11 Prozent bei den 18- bis 24-Jährigen vs. 4 Prozent der Gesamtbevölkerung), Provinz Buenos Aires (10 Prozent vs. 4 Prozent) und Batumi in Georgien (6 Prozent vs. 3 Prozent).

Auch der Urlaub innerhalb Deutschlands ist beliebt

Schaut man auf die Beliebtheit des eigenen Landes, so planen zwei von fünf Deutschen (43 Prozent), dieses Jahr Urlaub in der Heimat zu machen. Mit zunehmenden Alter erfreut sich der Urlaub in Deutschland steigender Beliebtheit (32 Prozent bei den 18- bis 24-Jährigen vs. 43 Prozent bei den über 55-Jährigen).

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2.055 Personen ab 18 Jahren zwischen dem 22.02. und 25.02.2019 bevölkerungsrepräsentativ befragt.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.