Mehrheit sagt Nein zur Mietpreisbremse

Mehrheit sagt Nein zur Mietpreisbremse

Aktuelle YouGov-Umfrage zeigt, was die Deutschen von einer Mietpreisbremse halten.

Über die Rechtmäßigkeit der Mietpreisbremse soll jetzt das Bundesverfassungsgericht entscheiden. Die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) hält die Mietpreisbremse für kein wirksames Mittel, 40 halten sie für sinnvoll.

Die Mehrheit ist von der Mietpreisbremse nicht überzeugt

Mietpreiserhöhungen sind kein Regelfall

Jeder Dritte (33 Prozent) gibt an, keine Erfahrungen mit Mietpreiserhöhungen gemacht zu haben. Dagegen sagen 22 Prozent der Deutschen, dass ihre Miete in den letzten fünf Jahren erhöht wurde. Kommt es zu solch einer Preiserhöhung bedeutet es für die Wenigsten, sich anderweitig umzuschauen. Nur drei Prozent mussten bereits umziehen, da sie sich die Wohnung nach einer Preiserhöhung nicht mehr leisten konnten.  

Die meisten Deutschen haben keine Erfahrungen mit Mietpreiserhöhungen gemacht

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1140 Personen ab 18 Jahren vom 12-13.12.2017 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.