Nach gescheiterten Sondierungsgesprächen: Deutsche sind für Neuwahlen

Nach gescheiterten Sondierungsgesprächen: Deutsche sind für Neuwahlen
in

Die Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU, Die Grünen und FDP sind gescheitert. Eine sogenannte Jamaika-Koalition wird es auf Bundesebene damit nicht geben. Wie die aktuellen Ergebnisse einer Umfrage des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov vom heutigen Montag zeigen, hält etwa die Hälfte der Deutschen (46 Prozent) Neuwahlen für die beste Alternative.

Jeder Fünfte (20 Prozent) hält eine große Koalition der CDU/CSU mit der SPD für die beste Lösung. Ähnlich viele (17 Prozent) sehen eine Minderheitsregierung unter Führung der CDU/CSU als die geeignetste Alternative zu den gescheiterten Sondierungsgesprächen. 17 Prozent antworteten mit „weiß nicht“.

An der Umfrage haben 2.820 Personen am 20.11.2017 teilgenommen. Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.