Bundesländervergleich: Jeder dritte Bayer für Unabhängigkeit von Deutschland

Bundesländervergleich: Jeder dritte Bayer für Unabhängigkeit von Deutschland
Von

Der YouGov Bundesländervergleich zeigt, was die Menschen in den einzelnen Bundesländern unter anderem zu den Themen Unabhängigkeit, Urlaub und Zufriedenheit denken.

In Bayern trägt man Lederhose und Dirndl, im Ruhrgebiet wird ausschließlich Currywurst gegessen und die Schwaben sind alle sparsam. Viele Vorurteile in Deutschland sind von der Regionalität geprägt. Doch wie sieht es wirklich in den Bundesländern aus? Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Umfrage.

 In sechs Bundesländern wünscht sich jeder Fünfte, dass sein Bundesland aus Deutschland austritt. Ganz vorne dabei sind die Bayern, von denen sogar jeder Dritte (32 Prozent) die Unabhängigkeit wünscht. Gefolgt von den Saarländern und Thüringern mit je 22 Prozent. Ebenfalls besonders häufig wollen Menschen aus Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern (je 21 Prozent) und Sachsen-Anhalt (20 Prozent) die Unabhängigkeit ihres Bundeslandes. Am wenigsten Interesse an einem Austritt ihrer Länder aus der Bundesrepublik haben die Rheinland-Pfälzer, die Schleswig-Holsteiner und die Niedersachsen (je 8 Prozent).

Verteilungen: Unabhängigkeit des eigenen Bundeslandes von Deutschland

Das Interesse an Unabhängigkeit spiegelt sich teilweise auch darin wieder, ob die Menschen gerne Urlaub in dem Bundesland machen, in welchem sie wohnen. So verbringen 70 Prozent der Bewohner Mecklenburg-Vorpommerns ihren Urlaub im heimischen Bundeland. Von den Bayern sind es zwei Drittel (66 Prozent). Bei den eigenen Bewohnern wenig beliebt für die Feriensind Bremen (29 Prozent), Sachsen-Anhalt (34 Prozent) und Nordrhein-Westfahlen (37 Prozent).

Würden die Befragten gerne Urlaub im eigenen Bundesland machen?

Insgesamt sind die Deutschen überwiegend zufrieden mit ihrer derzeitigen Lebenssituation (71 Prozent). Unterschiede zeigen sich geringfügig in den einzlenen Bundesländern. Dort sind die Brandenburger (77 Prozent) die Spitzenreiter. Gefolgt von den Bewohnern Thüringens (76 Prozent) und Schleswig-Holsteins (75 Prozent). Im Vergleich am wenigstens zufrieden sind die Sachsen-Anhalter (57 Prozent) und die Reinlandpfälzer (65 Prozent).

Eigene Zufriedenheit im jeweiligen Bundesland

Die vollständigen Ergebnisse des YouGov Bundesländervergleichs können kostenlos unter diesem Link heruntergeladen werden: yougov.de/bundeslaendervergleich

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 2076 Personen ab 18 Jahren vom 29.06.-05.07.2017 repräsentativ (nach Alter, Geschlecht, Region) für die einzelnen Bundesländer sowie für Gesamtdeutschland befragt.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.