Sonnenschutz ist den Deutschen wichtig

Sonnenschutz ist den Deutschen wichtig

76 Prozent der Deutschen cremen sich zumindest gelegentlich ein, 57 Prozent nutzen dafür einen hohen Lichtschutzfaktor über 30 

Der Sommer steht in voller Blüte und die Menschen zieht es an den Badesee, ins Freibad oder in den wohlverdienten Urlaub. Wenn die Sonne rauskommt, heißt es wieder: eincremen. Doch wie halten es die Deutschen mit dem Sonnenschutz? 76 Prozent nutzen zumindest gelegentlich Sonnencreme, Frauen mit 83 Prozent deutlich häufiger als Männer (69 Prozent). Auch im Westen Deutschlands sind die Befragten gewissenhafter und cremen sich signifikant häufiger mit Sonnenschutzmittel ein, als im Osten (78 Prozent vs. 68 Prozent). Dies zeigen die Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Umfrage.

Knapp ein Fünftel (18 Prozent) der Deutschen, die Sonnencreme nutzen, cremen sich nach weniger als einer Stunde erneut ein, 14 Prozent nach mehr als einer Stunde und 21 Prozent nach mehr als zwei Stunden. Jeweils unter zehn Prozent geben an, sich erst nach mehr als vier (7 Prozent), fünf (4 Prozent) oder sechs Stunden (2 Prozent) wieder einzucremen. 17 Prozent der Befragten tragen nie mehr als einmal am Tag Sonnencreme auf, Männer geben dies eher an, als Frauen (20 Prozent vs. 15 Prozent).

Doch nicht nur die Häufigkeit des Eincremens, sondern auch die Höhe des Lichtschutzfaktors spielt beim Schutz gegen schädliche UV-Strahlen eine Rolle. 57 Prozent der befragten Sonnencremeverwender geben an, einen Lichtschutzfaktor über 30 zu nutzen.

Fast zwei Drittel der Befragten (72 Prozent) geben an, das Verfallsdatum der Sonnencreme zu beachten, auch wenn 26 Prozent diese trotz Ablauf des Datums weiterverwenden. 27 Prozent beachten das Verfallsdatum normalerweise gar nicht. Auch hier sind die weiblichen Befragten gewissenhafter: Während 50 Prozent der Frauen angeben die Sonnencreme nach Ablauf des Verfallsdatums auszutauschen (vs. 38 Prozent der männlichen Befragten), geben 33 Prozent der Männer an, das Verfallsdatum gar nicht erst zu beachten (vs. 22 Prozent der weiblichen Befragten).  

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1009 Personen ab 18 Jahren zwischen dem 13.06. und dem 16.06.2017 repräsentativ für die deutsche Bevölkerung befragt. 

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.