EU-Staaten: Mehrheit der Deutschen für strengere Abgastests bei Autos

EU-Staaten: Mehrheit der Deutschen für strengere Abgastests bei Autos
Von

Knapp die Hälfte der Deutschen (47 Prozent) lehnt die Blockadehaltung der Bundesregierung in dieser Frage ab. 

Zukünftig soll es strengere Regeln bei Abgastests in der EU geben, dafür sprach sich ein Großteil der EU-Staaten aus. Dadurch hätte die EU-Kommission mehr Aufsichtsrechte und könnte bei Verdacht auf Abgasmanipulation Strafen von bis zu 30.000 Euro pro Fahrzeug verhängen.

Diese Regelung befürwortet auch ein Großteil der Deutschen (65 Prozent). Knapp ein Viertel (24 Prozent) lehnt sie ab. 13 Prozent machten keine Angabe. Im Vergleich zur Gesamtbevölkerung unterstützen die Befragten mit einem Haushaltsnettoeinkommen unter 1.000 Euro strengere Abgastests am wenigsten (57 Prozent).

Strengere Regeln bei Abgastests in der EU

Die deutsche Bundesregierung hatte sich gegen die Einführung dieser Regelungen auf EU-Ebene ausgesprochen und diese blockiert, wurde aber letztlich von den anderen EU-Ländern überstimmt. Dieses Verhalten lehnt knapp die Hälfte (47 Prozent) der Deutschen ab. Jedoch sprechen sich auch 36 Prozent für die Blockadehaltung der Bundesregierung aus. 17 Prozent machten keine Angabe.

Blockadehaltung der Bundesregierung

Im Vergleich sind es besonders die männlichen Befragten (50 Prozent), die das Verhalten ablehnen. Im Vergleich dazu sprachen sich nur 44 Prozent der Frauen gegen das Vorgehen der Bundesregierung aus.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1080 Personen in Deutschland ab 18 Jahren zwischen dem 02.06. und 06.06. 2017 repräsentativ befragt.

Foto: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.