G7: Jeder Zweite erwartet Trump in der Rolle des Blockierers

G7: Jeder Zweite erwartet Trump in der Rolle des Blockierers
Von

Köln, 24.05.2017. – Die erste Teilnahme des US-Präsidenten Donald Trump an einem G7-Gipfel am nächsten Wochenende in Italien wird sich negativ auf die Zusammenkunft der sieben führenden westlichen Industriestaaten auswirken. Davon gehen 47 Prozent aller Deutschen laut einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov aus. Unabhängig von Trumps Teilnahme findet mit 54 Prozent gut die Hälfte der Befragten die G7-Treffen allgemein durchaus sinnvoll. Deutlich weniger Menschen, nämlich rund ein Drittel der Befragten, bewerten die G7-Gipfel grundsätzlich als sinnlos.

Eine hohe Übereinstimmung zeigen die Deutschen bei der Frage, welche Probleme eine solche Runde der Staats- und Regierungschefs angehen sollte. Zwei Drittel der Befragten nennen Terrorismusbekämpfung als vorrangiges Thema für die Agenda. Als weitere wichtige Themen folgen der Umwelt- und Klimaschutz (56 Prozent) sowie die Syrienkrise (49 Prozent).

Die Ergebnisse der Befragung finden Sie zum Download unter: https://yougov.de/g7

Das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov befragte 2.069 repräsentativ ausgesuchte Deutsche im Alter ab 18 Jahren vom 19.05.2017 bis 22.05.2017 mittels standardisierter Online-Interviews.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Joelle Wieries
Tel.: +49 (0) 221 800471 - 44
Manager PR
E-Mail: presse@yougov.de

YouGov Deutschland GmbH
Philipp Schneider
Tel.: +49 (0) 221 42061 – 444
Manager PR
E-Mail: presse@yougov.de
 

Bild:dpa

Kommentare sind deaktiviert