Umfrage: Dem Großteil der Deutschen ist der Klimaschutz wichtig

Umfrage: Dem Großteil der Deutschen ist der Klimaschutz wichtig
Von

Deutschland hat sein CO2-Budget in diesem Jahr schon verbraucht. Für 81 Prozent der Deutschen ist es von Bedeutung, dass das Klima geschützt wird. 

Laut einer Studie des Branchenverbandes Erdgas hat Deutschland am 3. April 2017 schon so viel Kohlendioxid ausgestoßen, wie es laut des Pariser Klimaabkommens in einem Jahr ausstoßen dürfte. Der Verband warnt, dass sich dies in den nächsten Jahren nur ändern wird, wenn aktiv etwas für den Klimaschutz getan wird.

Das sieht auch die deutsche Bevölkerung so: Vier von fünf Deutschen (81 Prozent) ist der Klimaschutz wichtig. 13 Prozent der Befragten geben an, dass ihnen der Klimaschutz sogar sehr wichtig ist und sie sich dafür engagieren. 12 Prozent ist es egal oder nicht wichtig, was mit dem Klima passiert. Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Umfrage.

Klimaschutz

Besonders interessiert am Klimaschutz sind die befragten Frauen. 85 Prozent von ihnen gaben an, dass ihnen der Schutz des Klimas wichtig ist. Im Vergleich dazu waren es 76 Prozent der befragten Männer.

Auffallend ist außerdem der Generationsunterschied in der Frage des Klimaschutzes. Je jünger die Befragten sind, desto weniger Wichtigkeit messen sie dem Thema bei. Am wichtigsten ist das Thema bei den über 55-Jährigen (87 Prozent). Bei den Befragten zwischen 35 und 54 Jahren geben rund 80 Prozent an, dass ihnen der Klimaschutz wichtig ist. Drei von vier (74 Prozent) der 25- bis 35-Jährigen sehen den Klimaschutz als wichtig an. Die jüngsten Befragten im Alter von 18 bis 24 sind sich nur noch zu 68 Prozent einig, dass das Thema von Bedeutung ist.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 911 Personen ab 18 Jahren am 10. April 2017 repräsentativ befragt.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.