Bemitleidenswert war gestern – Deutsche Singles leben mehrheitlich aus Überzeugung alleine

Von
Report „Single aus Überzeugung“


Köln, 30.03.2017. Sie hält sich immer noch, die Annahme, Singles seien einsame, mit dem Alleinleben unzufriedene Menschen. Dabei handelt es sich hierbei um ein Vorurteil, das, wenn es jemals wirklich zutraf, der Vergangenheit angehört. Denn das Alleinleben stellt für die Mehrheit der deutschen Singles eine gezielte Lifestyle-Entscheidung dar. Fast drei Viertel von ihnen (71 Prozent) sind gegenwärtig nicht auf Partnersuche und 52 Prozent entscheiden sich momentan bewusst gegen eine neue Partnerschaft. Gleichzeitig sind die deutschen Singles mit dem Leben ohne Partner zufrieden. Zwei Drittel (66 Prozent) benötigen nach eigener Angabe keinen Partner, um glücklich zu sein. Vor dem Hintergrund der steigenden Lebenserwartung und Veränderungen des allgemeinen Lebensstils sind Singles dabei nicht nur in der eher jüngeren Bevölkerung zu finden. Zwar ist der Anteil der Alleinlebenden unter den 18- bis 24-Jährigen mit 49 Prozent am höchsten, doch liegt der Single-Anteil aller weiteren untersuchten Altersgruppen bei 25 Prozent oder höher. Und obwohl etwa drei von zehn Menschen in Deutschland Singles sind, spielen sie in der Werbeansprache und Produktkommunikation nach eigenem Empfinden eine zu kleine Rolle. So finden 47 Prozent, und damit fast die Hälfte der deutschen Singles und Alleinstehenden, ihren Lebensstil nicht in der Werbung wieder. Etwa zwei Drittel (60 Prozent) von ihnen sind der Ansicht, dass in der Werbung alleinig das klassische Familienbild als erstrebenswert dargestellt wird. Dabei sind gerade Singles aus Vertriebssicht eine lohnende Zielgruppe. Sie treffen Konsumentscheidungen selbstständig anhand ihrer Ansprüche und müssen keine Kompromisse eingehen, was sie besonders für das Produktmarketing zu einer attraktiven Zielgruppe macht. Dies sind Ergebnisse des aktuellen YouGov Reports „Single aus Überzeugung“, des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für den Angaben von 2.000 Befragten, die nicht in einer Beziehung sind, mit dem Zielgruppensegmentierungs-Tool YouGov Profiles analysiert wurden.

Kochen, Reisen und Gesundheit sind wichtige Themen zur erfolgreichen Ansprache

Zur gezielten Ansprache von Singles und Alleinstehenden eignen sich besonders die sozialen Medien. So nutzt die Zielgruppe häufiger als Nicht-Singles etwa soziale Netzwerke wie Snapchat oder Twitter. Gleichzeitig werden sie weniger gut mit Werbung über die Kanäle Zeitung, Radio oder Fernsehen erreicht. Wichtig hierbei ist es, auf die richtigen Themen zu setzten. Alleinstehende und Singles in Deutschland weisen beispielsweise eine hohe Affinität zu den Themen Kochen, Reisen, gesundes Leben sowie Sport und Fitness auf. Gleichzeitig geben mehr als ein Viertel (28 Prozent) der befragten Singles an, Probleme zu haben, geeignete Angebote bei Reiseunternehmen für ihre Bedürfnisse zu finden. Gleiches gilt für die Immobilien-Branche und Essenslieferanten. Deutlich besser sieht es beispielsweise im Bereich Einzelhandel oder Telekommunikation aus. Hier gibt es für Singles kaum Probleme, geeignete Produkte zu finden.

„Singles stellen für Unternehmen eine attraktive und bislang vernachlässigte Zielgruppe dar“, sagt Markus Braun, Head of Business Unit Reports bei YouGov. „Ein Singlehaushalt benötigt alle Produkte und Dienstleistung alleine, die sich in einem Mehrpersonenhaushalt geteilt werden. Gleichzeitig werden vielversprechende Produkte und Dienstleistungen nicht oder nur unzureichend an den Bedarf von Singles angepasst. Gezieltes Single-Marketing und die Entwicklung geeigneter Produkte aufgrund einer umfassenden Kenntnis der Zielgruppe birgt großes Potenzial für Produktabsatz und Markenbindung.“

Die Studie „Single aus Überzeugung“ ist ein YouGov Report. Die YouGov Reports basieren auf einem innovativen und völlig neuartigen Forschungsansatz: Aus Befragungen von alleine in Deutschland jährlich 60.000 Konsumenten entsteht eine Datenbank aus mehr als 100.000 Datenpunkten zu Einstellungen, Interessen und Marken, die miteinander verbunden sind. Durch die Analyse dieser Datenbasis liefern YouGov Reports relevante Insights und konkrete Handlungsempfehlungen für Unternehmen. Die Ergebnisse können jederzeit mit YouGov Profiles durch zusätzliche, (unternehmens-) spezifischere Daten erweitert werden. So ist ein noch tieferer Einblick möglich. YouGov Reports erscheinen fortlaufend zu vielen business-relevanten Themen und Trends und bieten eine besonders attraktive Form der Darstellung.

Der YouGov ReportSingle aus Überzeugung kann nach Angabe der Kontaktdaten kostenlos heruntergeladen werden.

Für eine Presseversion wenden Sie sich bitte an den Pressekontakt.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland GmbH
Philipp Schneider
Manager Marketing
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland GmbH
Svenja Becker
Consultant YouGov Reports
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 221
E-Mail: svenja.becker@yougov.de

Kommentare sind deaktiviert