Was Versicherungskunden bei Altersvorsorgeprodukten wichtig ist

Was Versicherungskunden bei Altersvorsorgeprodukten wichtig ist
Von

Die niedrige Zinslage schlägt sich für Versicherungsnehmer in sinkenden Garantiezinsen für Rentenversicherungsprodukte nieder. Zur Steigerung der Attraktivität des Portfolios sollten Versicherer besonders auf hohe Flexibilität beim Thema Einzahlung und Zugriff auf die Einlagen setzen. Dies zeigt die qualitative YouGov-Studie „Produktinnovationen in der Assekuranz“.

Besonders bei Kunden mit höherer Finanzkompetenz spielen diese Faktoren eine wichtige Rolle für die Bereitschaft, sich auf Altersvorsorgeprodukte mit lediglich einer Einlagengarantie einzulassen. Beim Gros der Versicherten steht weiter der Wunsch nach Zins- bzw. Renditegarantien für Lebens- und Rentenversicherungsprodukte im Fokus. Eine mögliche Ergänzung für die eigene Absicherung sehen Versicherungsnehmer in Cashback-Modellen. Beispiele dafür sind die Deutschland RENTE oder die plusrente. Diese Konzepte werden aber nicht als Kompensationsmöglichkeiten für niedrige Renditen klassischer Policen gesehen.

Im Kontext der aktuellen Entwicklungen beim Thema Rente und Altersvorsorge wird der Arbeitgeber als Vorsorgepartner für die Generation Y immer attraktiver. Die betriebliche Altersvorsorge vermittelt ein stärkeres Sicherheitsgefühl als private Altersvorsorgeprodukte. Die qualitativen Ergebnisse zeigen, dass besonders zwei wahrgenommene Vorteile psychologisch eine Rolle spielen. Durch die Beteiligung des Arbeitgebers sehen die Versicherten einen finanziellen Nutzen und versprechen sich zudem eine Entlastung.

Flexibilität ist sehr wichtig für die Attraktivität der bAV-Policen. Die Angebote müssen den Veränderungen der Arbeitswelt Rechnung tragen. Nichtlineare Lebensläufe, häufige Arbeitgeberwechsel und Phasen der Nicht-Anstellung sind für Arbeitnehmer zukünftig eher der Standard. Entsprechend wichtig ist ein hohes Maß an Flexibilität in der Ausgestaltung der Policen. Vor allem das Übertragen bestehender Verträge zu neuen Arbeitgebern spielt eine wichtige Rolle.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Bild: Fotolia

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.