Gysi und Obama gelten als besonders intelligent

Gysi und Obama gelten als besonders intelligent
Von
in

Der Linken-Politiker gilt auch unter Unions-Wählern als überdurchschnittlich intelligent. An den Noch-US-Präsidenten kommt er allerdings nicht heran.

Dass ein Politiker zwar nicht intelligent sein muss, Intelligenz aber auch nicht schade, das lernte der 1979 verstorbene SPD-Politiker Carlo Schmid einem Zitat zufolge während seiner langen Laufbahn. Doch welche heutigen Politiker gelten eigentlich als intelligent?

Um diese Frage zu beantworten, wurden in einer aktuellen YouGov-Umfrage mehr als 1000 Personen dazu befragt, welche Politiker sie für über- oder unterdurchschnittlich intelligent halten – unabhängig von der eigenen politischen Präferenz. Zwar lässt sich letztere vermutlich kaum ausschalten. Doch bei vielen Politikern sind sich die Wähler aller im Bundestag vertretener Parteien zumindest in der Tendenz einig.

So halten Bundeskanzlerin Merkel 47 Prozent der Befragten für „etwas“ oder „weit überdurchschnittlich“ intelligent – von den SPD-Wählern zum Beispiel sind es mit 53 Prozent kaum weniger als von den Unions-Anhängern (64 Prozent). Ähnliches gilt unter anderem für Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), den 37 Prozent für überdurchschnittlich intelligent, Finanzminister Schäuble (46 Prozent) sowie Ex-Linkspartei-Fraktionschef Gregor Gysi.

Gysi erreicht dabei von den 20 deutschen Politikern, über die die Befragten um ihre Einschätzung gebeten wurden, die besten Werte. 48 Prozent halten ihn für überdurchschnittlich intelligent, lediglich 13 Prozent für unterdurchschnittlich. Von den CDU/CSU-Wählern, die politisch eher selten mit ihm einer Meinung sein dürften, sind es sogar 51 Prozent, die ihn für überdurchschnittlich intelligent halten, 18 Prozent von ihnen sagen das Gegenteil.

Am unteren Ende der Liste stehen unter anderem die Grüne Claudia Roth (überdurcschnittlich: 14 Prozent, unterdurchschnittlich: 30 Prozent), AfD- und ALFA-Mitbegründer Bernd Lucke (13 bzw. 29 Prozent) sowie SPD-Arbeitsministerin Andrea Nahles (12 bzw. 28 Prozent).

Neben den deutschen Politikern ging es in der Umfrage auch um einige bekannte internationale Politiker. Dabei sind unter anderem die amerikanischen Vertreter interessant. Denn während Barack Obama häufiger als überdurchschnittlich intelligent gilt (59 Prozent) als jeder andere untersuchte Politiker international wie national, liegen seine beiden potentiellen Nachfolger weit auseinander. So gilt Hillary Clinton als eher intelligent, während keinem anderen Politiker überhaupt so häufig eine unterdurchschnittliche Intelligenz bescheinigt wird wie ihrem republikanischen Gegenpart Donald Trump.

Daneben gibt es zwei weitere Politiker mit durchaus interessanten Ergebnissen: So gilt der türkische Präsident Erdogan bei mehr als der Hälfte der Befragten (52 Prozent) als unterdurchschnittlich, sein russischer Kollege Wladimir Putin hingegen eher als überdurchschnittlich intelligent.

Übrigens decken sich bei zahlreichen der internationalen Politikern die Ergebnisse in Deutschland mit denen in Großbritannien. Dort hatte YouGov vor kurzem eine ähnliche Umfrage durchgeführt – natürlich mit einer anderen Politiker-Auswahl.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1044 Personen im Zeitraum vom 31. Mai bis 3. Juni 2016 repräsentativ befragt. Befragt wurden die Leute zu den 10 meistbewerteten internationalen und 19 meistbewerteten deutschen Politikern in YouGov Online plus AfD-Chefin Frauke Petry.

Foto: Theo Schneider/Demotix/Press Association Images

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.