Kaufprämie könnte für Elektroauto-Boom sorgen

Kaufprämie könnte für Elektroauto-Boom sorgen
Von

Bislang gibt es wenige Elektroautos auf deutschen Straßen. Dank der beschlossenen Kaufprämie könnte sich das aber ändern.

Die von der Bundesregierung beschlossene Kaufprämie für reine Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge hat gute Chancen, das Thema E-Mobility auf deutschen Straßen ins Rollen zu bringen. Fast zwei Drittel (63 Prozent) der Deutschen, die am Entscheidungsprozess beim Autokauf beteiligt sind, zeigen sich generell offen gegenüber Elektrofahrzeugen – und bei nicht wenigen erhöht die Prämie die Wahrscheinlichkeit, ein Elektroauto zu kaufen.

Dass ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von YouGov in Zusammenarbeit mit dem Trendscouting der Stadtwerke-Kooperation Trianel. Demnach sagen insgesamt 38 Prozent der potentiellen Elektroauto-Kunden, dass durch eine solche Prämie die Wahrscheinlichkeit für den Kauf steige, 3 Prozent sind sich sogar sicher, die Prämie in Anspruch zu nehmen.

Eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für eine aktive Nachfrage der Prämie ist dabei schon einmal erfüllt: Eine deutliche Mehrheit (85 Prozent) der am Kauf eines E-Autos interessierten Entscheider weiß um die staatliche Förderung.

Für die Studie wurden 2.051 Personen ab 18 Jahren zwischen dem 13.5. und 17.5.2016 bevölkerungsrepräsentativ befragt. Nach der Kaufabsicht wurden nur jene Personen Befragt, die mindestens mit über den Kauf von Automobilen entscheiden (88% bzw. 1795 Befragte), über die Auswirkung der Prämie jene, die sich den Kauf eines Elektroautos grundsätzlich vorstellen können (63% bzw. 1148 Befragte). Weitere Infos und eine Einordnung von Werner Grimmer, Team Manager Custom Research, gibt es hier.

Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/Press Association Images

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.