Reinheitsgebot für Mehrheit der Biertrinker wichtig

Reinheitsgebot für Mehrheit der Biertrinker wichtig
Von

Für viele regelmäßige Biertrinker gehört Bier als fester Bestandteil zur deutschen Kultur – und das Reinheitsgebot zu den wichtigsten Auswahlkriterien.

Genau 500 Jahre ist es an diesem Samstag her, dass das bayerische Reinheitsgebot verkündet wurde – eine Vorschrift, die heute im Biergesetz weiterlebt. Zwar bekommt man mittlerweile auch Biere, die Konservierungsstoffe oder ähnliches enthalten. Doch die deutschen Brauer dürfen weiter nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe benutzen.

Unter den deutschen Biertrinkern hat das Reinheitsgebot zudem viele Freunde. Die Mehrheit von ihnen hält es für ein wichtiges Auswahlkriterium. Das ist ein Ergebnis der Studie „Das macht Durst 2025“, die sich mit der Gegenwart und Zukunft des Getränkemarktes beschäftigt.

Demnach halten zwei von drei regelmäßigen Biertrinkern (68 Prozent) das Reinheitsgebot für „äußerst“ oder „sehr wichtig“, 19 Prozent für wichtig und lediglich 13 Prozent für „weniger wichtig“ oder „unwichtig“. Zum Vergleich: Eine nachhaltige Produktion halten zum Beispiel nicht einmal halb so viele Biertrinker (29 Prozent) für „äußerst“ oder „sehr wichtig“, den Geschmack als insgesamt wichtigstes Auswahlkriterium hingegen 87 Prozent. Dazu kommt: Für ein gutes Bier würde ein Großteil (66 Prozent) auch einen höheren Preis bezahlen.

Interessant: Auch die Trinker von alkoholfreiem Bier (66 Prozent) finden das Reinheitsgebot wichtig; selbst regelmäßige Konsumenten von Biermischgetränken mit (57 Prozent) und ohne Alkohol (55 Prozent) halten es für ein relevantes Thema – ein Zeichen dafür, wie sehr es zum Bier einfach dazu gehört.

So wie das Reinheitsgebot zum Bier gehört, gehört das Bier für nahezu alle Biertrinker (92 Prozent) einfach zur Deutschen Kultur dazu. Und die Mehrheit von ihnen glaubt auch, dass das so bleibt: Der Aussage „Bier wird zukünftig genauso viel getrunken werden wie heute, wenn nicht sogar mehr“ stimmen zwei Drittel (67 Prozent) zu.

Weitere Informationen zur Studie „Das macht Durst 2025“ finden Sie hier. Für die Studie wurden unter anderem 692 Personen, die mindestens mehrmals im Monat (also „regelmäßig“) Bier trinken, befragt.

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.