Münster baut Vorsprung als beliebtestes Tatort-Team aus

Münster baut Vorsprung als beliebtestes Tatort-Team aus
Von

Mit noch größerem Abstand als 2015 verteidigen Thiel und Boerne den Spitzenplatz unter den Ermittlerteams – und die Mehrheit der Zuschauer findet den Tatort gerade realistisch genug.

Sonntags abends gehören nicht nur Millionen Fernsehschirme in Deutschland dem Tatort, auch auf Twitter geht es regelmäßig heiß her.  Mehr als 73.000 Twitter-Nutzer haben in den vergangenen drei Jahren laut Bayerischem Rundfunk mindestens einen #Tatort-Tweet abgesetzt. Und damit ist es kurz vor der 1000. Folge, die in diesem Jahr ausgestrahlt wird, nicht genug: Gleich mehrere Online-Medien liefern neben den obligatorischen Tatort-Kritiken mittlerweile auch Recherchen darüber, wie realistisch die Handlung jeweils ist.

In den Augen der Tatort-Zuschauer ist sie das im Allgemeinen. Und: Das beliebteste Ermittlerteam bleibt mit riesigem Abstand das aus Münster. Das ist das Ergebnis einer aktuellen YouGov-Umfrage. Demnach nennt mehr als jeder Dritte (36 Prozent) Befragte, der zumindest hin und wieder einen Tatort einschaltet, Jan Josef Liefers als Professor Boerne und Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel als beliebtestes Ermittler-Duo. Das sind sogar noch mehr als im vergangenen Jahr, als auch schon 31 Prozent der Tagesschau-Zuschauer die beiden als Lieblingsteam angaben. Platz zwei geht auch 2016 an die Kölner Ermittler Ballauf und Schenk (7 Prozent), knapp vor Batic und Leitmayr (5 Prozent). Die Münchener Kommissare hatten am vergangenen Wochenende ihr 25. Dienstjubiläum gefeiert.

Dabei liegen die Münsteraner Ermittler überall in Deutschland vorne. Selbst in Bayern sind sie fast dreimal so beliebt wie die Kollegen in München (32 zu 12 Prozent), daheim in Nordrhein-Westfalen bezeichnen sie sogar 41 Prozent der Tatort-Zuschauer als Lieblingsteam.

Immer wieder wird - auch in den schon erwähnten Faktenchecks - bemängelt, wie wenig der Krimi, der doch "echte Polizeiarbeit" zeigen wolle, mit dieser zu tun habe. Die Mehrheit der Zuschauer sieht das – zumindest auf den Tatort im Allgemeinen bezogen – allerdings anders. So sagt gut die Hälfte der Befragten (51 Prozent), dass die Krimis im Allgemeinen gerade realistisch genug seien, lediglich 20 Prozent finden sie zu unrealistisch. Und: 22 Prozent der Befragten Zuschauer sagen, der Realismus sei ihnen egal.

In diesem Jahr wird in Freiburg auch der erste Tatort mit Harald Schmidt gedreht. Eine Auswertung von Daten aus YouGov Profiles LITE hatte bei Bekanntwerden allerdings ergeben, dass dessen Fans nicht besonders Tatort-affin sind.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1041 Personen im Zeitraum vom 29.03. bis 1.04.2016 repräsentativ befragt, von denen 543 (52 Prozent) mindestens hin und wieder die Fernsehserie „Tatort“ schauen.

Foto: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.