Deutsche: Brexit nicht wünschenswert, aber wahrscheinlich

Deutsche: Brexit nicht wünschenswert, aber wahrscheinlich
Von

Die Mehrheit der Deutschen würde einen britischen EU-Austritt ablehnen. Wie wahrscheinlich ein solcher „Brexit“ ist, ist aber eine andere Frage.

Jetzt gibt es auch in der Labour-Partei eine Gruppe von Mitgliedern, die für den Ausstieg des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union werben – entgegen der Parteilinie. In diesem oder spätestens im kommenden Jahr, das hatte Premierminister David Cameron (Konservative Partei) vor seiner Wiederwahl versprochen, soll das Volk darüber abstimmen – und die EU, um die Briten in der EU zu behalten, reformiert werden.

Ginge es in der Frage nach dem deutschen (und nicht dem britischen Wählerwillen), würde der Volksentscheid wohl deutlich ausgehen. Denn eine deutliche Mehrheit der Menschen hierzulande würden das Land gerne in der EU halten. Doch ob dieser Wunsch in Erfüllung geht, da sind sich die Menschen nicht ganz so sicher. Das ergab eine aktuelle YouGov-Umfrage.

Demnach würden es 59 Prozent der Befragten vorziehen, wenn das Vereinigte Königreich Teil der EU bleibt. Jeder Sechste (18 Prozent) fände es besser, wenn das Land die Union verlassen würde. Ähnlich sah es auch schon vor einem guten halben Jahr aus. Im Juni, als YouGov die Frage schon einmal stellte, sprachen sich ebenfalls 18 Prozent der Deutschen für einen Brexit aus, 58 Prozent waren für einen Verbleib.

Ob die Bürger des Vereinigten Königreichs allerdings auf die deutschen Wünsche hören? Die Umfragen von YouGov UK deuten auf ein knappes Ergebnis hin. Und auch viele Deutsche sind sich nicht so sicher, ob ein Brexit zu verhindern ist. Knapp die Hälfte der Befragten (47 Prozent) hält einen Ausstieg nämlich für wahrscheinlich, nur 38 Prozent für unwahrscheinlich.

Von den Brexit-Befürwortern sind sogar drei Viertel (75 Prozent) zuversichtlich, dass ihr Wunsch in Erfüllung geht. Von den Befürwortern eines Verbleibs des Vereinigten Königreichs in der EU glauben hingegen nur 44 Prozent an einen Brexit, 48 Prozent halten ihn für unwahrscheinlich.

Übrigens hätte nicht nur ein Referendum über einen „Brexit“ in Deutschland wenig Erfolgsaussichten. Im YouGov Eurotrack im Dezember gaben 56 Prozent der Deutschen an, dass sie bei einem Referendum über die deutsche EU-Mitgliedschaft für den Verbleib stimmen würden – doppelt so viele, wie für einen „Dexit“ wären.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1166 Personen im Zeitraum vom 19. bis 22. Januar 2016 repräsentativ befragt.

Fotos: Geert Vanden Wijngaert/AP/Press Association Images

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.