Augenheilmittel: Sag mir deine Marke, ich sag dir wer du bist - Hyaloron Ratiopharm vs. Optrex

By

Von

Köln, 10.11.2015. Langes Sitzen vor dem Fernseher und Computer, aber auch Zugluft sind häufiger Auslöser für trockene Augen. Um Abhilfe zu schaffen, greifen ältere Deutsche dabei eher zu Hyaloron Ratiopharm, während Jüngere Produkte von Optrex bevorzugen. 40 Prozent der Hyaloron Ratiopharm-Konsumenten sind über 55, während sich bei den Optrex-Konsumenten gerade einmal 16 Prozent in dieser Altersgruppe befinden. Umgekehrt bedeutet dies: Optrex-Kunden sind mit 29 Prozent häufiger jünger (18 bis 29 Jahre) als Nutzer des Konkurrenzproduktes (15 Prozent). Dies zeigt eine Analyse mit YouGov Profiles, für die das internationale Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov die Konsumenten von Hyaloron Ratiopharm und Optrex miteinander verglichen hat.

Während es bezüglich des Geschlechts keine signifikanten Unterschiede gibt, zeigen sich diese umso mehr bei der beruflichen Position: Optrex-Kunden besetzen mit 20 Prozent häufiger Stellen mit Führungsverantwortung, bei den Hyaloron Ratiopharm-Nutzern sind es lediglich vier Prozent. Wohnt der Hyaloron Ratiopharm-Verbraucher eher in Bayern (18 zu 4 Prozent), sind Optrex-Verbraucher vermehrt in Nordrhein-Westfalen zu finden (32 zu 18 Prozent). Weitere Gegensätze zeigt die Analyse bei Betrachtung der Informationsquellen für rezeptfreie Medikamente der beiden Konsumentengruppen: Sechs von zehn Hyaloron Ratiopharm-Konsumenten (61 Prozent) informieren sich bei Mitarbeitern einer Apotheke, aber nur rund vier von zehn Optrex-Nutzern (42 Prozent) entscheiden sich für diesen Weg. Auch das Internet wird von Hyaloron Ratiopharm-Verbrauchern mit 41 Prozent zahlreicher aufgesucht, um sich über OTC-Präparate zu informieren, als von Optrex-Kunden (25 Prozent).

„Der demografische Wandel und die zunehmende Digitalisierung lassen die Nachfrage nach Präparaten für Augengesundheit weiter ansteigen“, weiß Dr. Ella Jurowskaja, Consultant in der Healthcare-Forschung bei YouGov. „Für die Hersteller bedeutet dies, nicht nur die Touchpoints der Konsumenten zu kennen, sondern auch die Zielgruppe selbst. Wie unsere Untersuchung zeigt, liegen zwischen einzelnen Marken häufig große Unterschiede“, so Jurowskaja weiter.

Geht es konkret um den Kauf von rezeptfreien Medikamenten rund um den Gesundheitsbereich Augen und Ohren, so zeigt eine weitere YouGov-Studie („Customer Journey für OTC-Produkte“), dass solche Medikamente überwiegend Offline gekauft werden (65 Prozent), nur rund ein Drittel (30 Prozent) kauft diese im Netz.

Die mit YouGov Profiles analysierten Daten stammen aus einem wöchentlich aktualisierten Datensatz der letzten 12 Monate (Stand: 04.11.2015). Für den Bereich OTC wurden insgesamt 16.017 Personen befragt, die oben genannte Stichprobe besteht aus 156 Hyaloron Ratiopharm- oder Optrex-Konsumenten. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren.

Noch mehr Informationen darüber, wie Konsumenten von OTC-Präparaten im Vergleich zur Gesamtbevölkerung ticken, erhalten Sie in unserem ProfilesLITE-Tool, das Sie kostenlos ausprobieren können.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 474
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland AG
Dr. Ella Jurowskaja
Consultant
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 258
E-Mail: ella.jurowskaja@yougov.de

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.