Bevölkerung uneins über Legalisierung von Marihuana

Bevölkerung uneins über Legalisierung von Marihuana
Von

Eine knappe Mehrheit ist zwar gegen die Legalisierung von Marihuana als Genussmittel, der Einsatz in der Schmerzmedizin sollte aber vereinfacht werden.

Die Grünen möchten Marihuana legalisieren. Jetzt mündet dieses ur-grüne Ziel in einem Gesetzesentwurf, über den der Bundestag Mitte des Monats abstimmen wird. Allerdings ist sich Grünen-Chef Cem Özdemir sicher, dass das Gesetz keine Mehrheit finden wird.

Und selbst wenn das Volk abstimmen dürfte, gäbe es keine Mehrheit für die Legalisierung von Cannabis-Produkten. Das ist das Ergebnis einer aktuellen YouGov-Umfrage. Zwar würden zwei von fünf Deutschen (39 Prozent) ihr zustimmen, 45 Prozent wären allerdings dagegen.

Bei den eigenen Wählern dürfte der Vorschlag der Grünen allerdings gut ankommen. Denn dort ist mehr als jeder Zweite (52 Prozent) für eine Legalisierung. Fast genauso hoch (50 Prozent) ist die Zustimmung auch bei den Wählern der SPD, während bei den Unions-Anhängern die Mehrheit gegen die Legalisierung ist.

Einig sind sich die meisten Deutschen allerdings, wenn es um den Einsatz von medizinischen Cannabis-Produkten geht. Mehr als zwei Drittel (71 Prozent) sind dafür, deren Einsatz in der Schmerzmedizin zu vereinfachen. Nur 17 Prozent sind dagegen. Eine breite Mehrheit für die Vereinfachung des Einsatzes findet sich bei den Anhängern aller Parteien.

Obwohl viele Mediziner und Patienten auf die Wirkung von medizinischen Cannabis-Produkten schwören, zahlen Krankenkassen bislang nicht für die Produkte. Das soll sich nach dem Willen der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, schon bald ändern. Auch dieses Vorhaben wird von den Grünen unterstützt - aber auch von Mitgliedern der anderen Fraktionen. Politiker der Grünen, aber auch anderer Fraktionen unterstützen das Ansinnen, manche Gesundheitspolitiker warnen aber vor einer "Legalisierung durch die Hintertür".

In den Vereinigten Staaten ist mittlerweile in etwa der Hälfte der Bundesstaaten der medizinische Gebrauch und in mehreren Staaten auch der Freizeitkonsum von Cannabis erlaubt. Wie eine YouGov-Umfrage im vergangenen Sommer ergab, ist gut die Hälfte der Amerikaner für eine vollständige Legalisierung.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1.020 Personen im Zeitraum vom 6. bis 8.03.2015 repräsentativ befragt.

Foto: Gonzales Photo /Demotix/Press Association Images / Ted S. Warren/AP/Press Association Images (Umfragebild)

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.