Spenden-Studie: In Bayern wohnen die großzügigsten Spender

Spenden-Studie: In Bayern wohnen die großzügigsten Spender

Weihnachtszeit heißt Spendenzeit, denn häufig steigen die Spenden in der Vorweihnachtszeit besonders stark an. Doch bezüglich der zukünftigen Spendenbereitschaft lassen sich regional deutliche Unterschiede feststellen: Die großzügigsten Menschen wohnen demnach in Bayern, gefolgt von Bewohnern aus Baden-Württemberg, denn dort sind die Werte des Index zur zukünftigen Spendenbereitschaft mit 46,6 Punkten bzw. 45,6 Punkten am höchsten. Am niedrigsten ist die Spendenbereitschaft in Berlin (39 Indexpunkte). Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen YouGov-Studie „Die Spender der Zukunft“.

Beim Thema Spenden sind besonders jüngere Bundesbürger für Hilfsorganisationen schwer greifbar, obwohl sie als Spender der Zukunft eine wichtige Zielgruppe darstellen. Laut den Studienergebnissen schätzen junge Menschen den persönlichen Kontakt zu einer Organisation, möchten aber nicht durch aufdringliche Sammelaktionen an der Tür oder per Telefon gestört werden. „Für wohltätige Organisationen gilt es, auch moderne Kommunikationswege zu nutzen“, weiß Holger Geißler, Vorstand bei YouGov. „Besonders der Bereich Social Media sollte stärker genutzt werden. Dabei empfiehlt sich vor allem der Fokus auf den Aufbau von persönlichen und individuellen Beziehungen“, so Geißler weiter.

Die beliebtesten Spendenorganisationen der Deutschen sind (hier und nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge genannt) Ärzte ohne Grenzen, Deutsches Rotes Kreuz, Greenpeace, SOS-Kinderdörfer und UNICEF. Insgesamt scheinen globale Organisationen, wie Brot für die Welt, Greenpeace, UNICEF und WWF, junge Menschen besonders gut zu erreichen.

Für die Studie wurden insgesamt 2.137 Personen im Oktober 2014 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.