Umfrage: Papst stößt bei Deutschen auf Zustimmung

Umfrage: Papst stößt bei Deutschen auf Zustimmung

Die katholische Kirche hat mit immer mehr Austritten aus der Kirche zu kämpfen. Dennoch hat fast jeder zweite Deutsche (48 Prozent) eine positive Meinung über Papst Franziskus. Lediglich sieben Prozent geben eine negative Stellung gegenüber dem Kirchenoberhaupt an, zwei von fünf Befragten eine neutrale.
Wie eine aktuelle YouGov-Umfrage zeigt, haben besonders die Älteren (55 Jahre und älter) mit 60 Prozent ein positives Meinungsbild über den Papst. Auch bei der jüngsten Altersklasse (18 – 24 Jahre) schließen sich 44 Prozent der Befragten dieser Meinung an.

Ebenfalls glaubt rund die Hälfe (46 Prozent) der Bundesbürger, dass Papst Franziskus stärker dazu beiträgt, die Kirche dem 21. Jahrhundert anzupassen, als seine Vorgänger. 37 Prozent glauben jedoch nicht daran. Auch bei dieser Frage fallen die 18 bis 24 Jährigen auf: Jeder zweite glaubt, dass durch Franziskus die Kirche zeitgerechter wird. Bei den 55 Jährigen oder älter sind es sogar 54 Prozent.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1.011 Personen im Zeitraum vom 25.11. bis 27.11.2014 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.