Deutschland blickt pessimistischer in wirtschaftliche Zukunft

Deutschland blickt pessimistischer in wirtschaftliche Zukunft

Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage befürchten immer mehr Deutsche einen Abschwung der Wirtschaft. Mehr als jeder Dritte (38 Prozent) Bundesbürger ist der Meinung, dass sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland in den kommenden zwölf Monaten verschlechtern wird. Fast genauso viele Befragte (42 Prozent) gehen von einer Stagnation aus. Gerade einmal jeder sechste Deutsche glaubt an eine Verbesserung der wirtschaftlichen Lage. Die Erwartungen sind damit so schlecht wie seit mehr als einem Jahr nicht.

Vergleichsweise positiver fielen die Ergebnisse dagegen noch im Vormonat aus. So waren im Juli lediglich 28 Prozent von einem zukünftigen Abschwung der Wirtschaft überzeugt und jeder fünfte von einer positiven Wirtschaftsentwicklung.

Mit steigendem Alter wächst auch eine eher pessimistischere Haltung in Bezug auf die wirtschaftlichen Aussichten. Bei Befragten über 55 fürchtet fast jeder Zweite (49 Prozent) eine negative Entwicklung der Konjunktur. Gerade einmal jeder Zehnte glaubt, die Wirtschaft verbessert sich. Die meiste Zuversicht haben die Jüngeren (18- bis 24-Jährige), denn hier gehen 35 Prozent von einer sich zukünftig positiv entwickelnden Wirtschaft aus.

Auf Basis des YouGov Omnibus wurden 1.027 Personen im Zeitraum vom 15.08. bis 18.08.2014 repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.