So essen die Deutschen ihr Eis am liebsten

So essen die Deutschen ihr Eis am liebsten

Aus der Waffel oder lieber im Becher? Ihr Eis genießen die meisten Bundesbürger lieber in der Waffel als aus dem Becher. Einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge bevorzugen 55 Prozent der Befragten Eis aus dem Hörnchen. Die Mehrheit der Eis-Liebhaber ist sich einig – lediglich die Befragten ab 55 Jahren bilden eine Ausnahme und genießen ihr Eis lieber aus dem Becher (51 Prozent).

Das Eis an der Eisdiele gibt es im Becher oder in der Waffel, mit oder ohne sogenannte Toppings wie beispielsweise Sahne, Saucen, Liköre und Streusel. Gefragt nach den beliebtesten Garnierungen liegen Sahne (26 Prozent) und frisches Obst (22 Prozent) weit vorne. Dennoch verzichten elf Prozent der Befragten komplett auf Toppings.

Die Eissorten, die am liebsten gegessen werden, sind immer noch die Klassiker Vanille, Stracciatella und Schokolade. Zwischen Männern und Frauen gibt es nur wenige Unterschiede. In der Gruppe der 25- bis 34-Jährigen wird allerdings Joghurt noch öfter genannt als Vanille oder Schokolade. Viele Eisdielen experimentieren mit neuen Geschmacksrichtungen und veganen Rezepten und so gibt es neben den Klassikern auch ausgefallene Eissorten. Die beliebteste neue Eiskreation ist die Sorte Holunderblüte – gefolgt von Mohn-Marzipan und Schokolade mit Chili.

Auf Basis des YouGov-Omnibus wurden 1.007 Personen im Zeitraum vom 21.05 bis 23.05 repräsentativ befragt.

Bild & Text: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.