Edeka, Kaufland und Rewe back on track

Edeka, Kaufland und Rewe back on track

Während fast täglich von nicht deklariertem Pferdefleisch im Essen berichtet wurde, wurden die Supermarktketten immer unbeliebter. Jetzt, ein paar Monate nach dem „Pferdefleischskandal“ sind die meisten aber wieder so beliebt wie im vergangenen Jahr, als noch niemand von der Existenz des Pferdefleischs in Tiefkühllebensmitteln wusste. Entweder die Supermärkte konnten glaubhaft vermitteln, dass in Zukunft die Kontrollen besser werden und nur noch das in der Lasagne steckt, was außen drauf steht. Oder die Konsumenten haben den Skandal bereits vergessen und kaufen deshalb unbedarft ein – vielleicht so lange, bis der nächste Skandal kommt.

Der Buzz – Teil des YouGov-Markenmonitors BrandIndex –, der anzeigt, wie positiv oder negativ eine Marke aktuell im öffentlichen Gespräch ist, steht jedenfalls für alle großen Lebensmitteleinzelhändler im positiven Bereich, allen voran Edeka, Kaufland und Rewe. Heißt: Die Verbraucher sprechen zurzeit mehrheitlich gut über diese Marken.

Auch das Image – der zentrale Indikator des BrandIndex – hat sich seit Anfang des Jahres bei den meisten Einzelhandelsmarken erholt. Edeka ist derzeit die stärkste Marke, weil die Erholung noch früher als bei der Konkurrenz einsetzte. Mit +75 Imagepunkten erreicht sie den Wert aus der Zeit vor dem Pferdefleischskandal und damit einen der besten der vergangenen zwei Jahre.

Rewe erreichte vor dem Pferdefleischskandal einen so guten Wert wie nie, lag zeitweise im Image sogar vor Edeka. Allerdings schaffte es Rewe bislang nicht so stark aus dem Imagetief Mitte März herauszukommen wie Konkurrent Edeka. Deshalb beträgt der Abstand auf Edeka zurzeit deutliche acht Punkte. Und selbst Kaufland – lange Zeit im Image hinter Rewe – steht derzeit zwei Punkte besser da.

Am stärksten aufgeholt in den vergangenen zwei Monaten hat die Metro-Tochter Real, auch wenn die vormaligen Bestwerte noch nicht wieder erreicht werden. Die Marke legte zehn Imagepunkte zu. Allerdings war der Pferdefleisch-Skandal bedingte Absturz bei Real auf +47 Punkte auch besonders groß.

Die vollständige Kolumne finden Sie unter wiwo.de.

Bild: dpa




Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.