Umfrage: Großes Interesse an Fernbuslinien in Deutschland

Umfrage:  Großes Interesse an Fernbuslinien in Deutschland

Die Deutsche Bahn reagiert auf die zunehmende Konkurrenz bei Fernbussen und baut ihr eigenes Busnetz aus. Künftig werden täglich Busse auf den Strecken München-Stuttgart, Köln-Frankfurt-Nürnberg, Köln-Frankfurt-Stuttgart und Dresden-Berlin-Hamburg fahren.

58 Prozent der Deutschen haben bereits  mitbekommen, dass zum 1. Januar 2013 das Fernstrecken-Monopol der Deutschen Bahn aufgehoben wurde. Laut einer aktuellen YouGov-Umfrage ist das Interesse an Fernbuslinien in Deutschland über alle Altersgruppen hinweg groß. 65 Prozent der Befragten können sich demzufolge vorstellen, mit dem Bus anstatt mit der Bahn oder dem Privatauto innerhalb Deutschlands zu reisen. Für 27 Prozent kommt das nicht in Frage, 8 Prozent wussten es nicht. Bisher haben fünf Prozent der Befragten einen Fernbus-Service anstelle der Deutschen Bahn genutzt.

„Das Interesse der Deutschen an Fernbuslinien ist groß, interessanterweise über alle Altersgruppen hinweg. Neue Anbieter wie etwa der ADAC und die Deutsche Post sowie zahlreiche neue Strecken dürften den Wettbewerb in dieser jungen Branche im Laufe des Jahres deutlich anheizen“, sagt Markus Braun, Head of Marketing bei YouGov.

Für die Umfrage wurden vom 5. bis 7. Februar 1094 Bundesbürger ab 16 Jahren repräsentativ befragt.

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.