Großes Vertrauen in Karlsruhe, wenig in die Regierung

Großes Vertrauen in Karlsruhe, wenig in die Regierung
in

Das Bundesverfassungsgericht genießt das Vertrauen großer Teile der Bevölkerung. Laut einer Umfrage bringen insgesamt 40 Prozent der Bürger ihm Vertrauen entgegen.
Eine wichtige Rolle für die deutsche und europäische Politik spielt in dieser Woche das Karlsruher Gericht. Er berät über die Klagen gegen den Euro-Rettungsschirm ESM und den europäischen Fiskalpakt.
Relativ gute Werte bekommt auch der Bundespräsident. 14 Prozent gaben an, "sehr großes Vertrauen" zum deutschen Staatsoberhaupt zu haben. 28 haben demnach "eher großes Vertrauen".
Die Polizei erhält ebenfalls positive Werte. Insgesamt 39 Prozent der Befragten haben "sehr" oder "eher großes" Vertrauen zu ihr.
Die Bundesregierung, der Bundestag und der Verfassungsschutz schnitten dagegen eher schlecht ab. Fast 50 Prozent der Befragten gaben an, der Regierung entweder "eher weniger" (25 Prozent) oder "überhaupt nicht" (23 Prozent) zu vertrauen. Dem Bundestag vertrauen 42 Prozent der Befragten "eher weniger" oder "überhaupt nicht". In den Verfassungsschutz haben 25 Prozent der Befragten "eher weniger", 22 Prozent "überhaupt kein Vertrauen".

Weitere Informationen finden Sie unter zeit.de

Bild: dpa

Bitte lesen Sie unsere Community-Regeln, bevor Sie posten.