NRW-CDU überholt die SPD in der Sonntagsfrage

NRW-CDU überholt die SPD in der Sonntagsfrage
in

Wenn am nächsten Sonntag in NRW gewählt würde, dann läge die CDU mit 33 Prozent erstmals seit Monaten wieder vor der SPD, die 31 Prozent der Stimmen erhielte. Das ergab eine repräsentative YouGov-Umfrage unter Menschen in NRW im Auftrag des „Kölner Stadt-Anzeiger“ und Sat 1/NRW. Auch die Grünen müssen mit leichten Verlusten (15 statt 17 Prozent) rechnen. Die FDP wäre mit drei Prozent der Wähler nicht mehr im Landtag vertreten; die Linke (sechs Prozent) und die Piratenpartei  (sieben Prozent) hätten dagegen gute Chancen, ins Düsseldorfer Parlament einzuziehen.  Die beliebteste Koalition wäre trotz der Verluste Rot-Grün (26 Prozent). Schwarz-Grün im Landtag gefiele 13 Prozent der Wähler.  Mit der aktuellen Minderheits-Regierung unter Hannelore Kraft (SPD) ist ein Drittel der Wähler zufrieden oder sehr zufrieden, ein Drittel antwortet mit „teils, teils“.

Für die Studie wurden von YouGov insgesamt 1.018 wahlberechtigte Bürger in NRW in dem Zeitraum vom 27.01.2012 bis zum 06.02.2012 befragt. Die Fehlertoleranz liegt zwischen 1,4 Prozentpunkten (bei einem Anteilswert von 5%) und 3,1 Prozentpunkten (bei einem Anteilswert von 50%). Die Daten wurden mittels Online-Befragung erhoben. Die Ergebnisse sind politisch gewichtet und repräsentativ für die wahlberechtigte Bevölkerung in NRW ab 18 Jahren.


Foto: dpa

Kommentare sind deaktiviert