Dispositionskredite: Bankkunden oftmals überraschend uninformiert

Dispositionskredite: Bankkunden oftmals überraschend uninformiert

Jeder zweite Girokontobesitzer hat schon einmal sein Konto überzogen. Dass es sich dabei faktisch um die Inanspruchnahme eines Kredites handelt, ist deutlich mehr als jedem Zehnten allerdings nicht bewusst. Und lediglich sechs von zehn Dispo-Nutzern können einen Dispositionskredit als tatsächlich genutzten Kredit auch benennen. Besonders ausgeprägt ist diese unbewusste Kreditnutzung bei den jüngeren Kontobesitzern. Lediglich zwei von fünf Girokontobesitzern im Alter von 18 bis 30 Jahren, die schon einmal ihr Konto überzogen haben, verstehen dies als Kreditnutzung.

(Erhebungszeitraum: Mai 2011 / n= 1000 Bundesbürger ab 16 Jahren)

Foto: dpa

Kommentare sind deaktiviert