Presseartikel 2015


Monitoring-Studie „Servicebarometer Assekuranz“

Service-Studie: Zufriedenheit mit dem Versicherungsvertreter auf Höchststand

Köln, 07.05.2015. Der Versicherungsvertreter und seine Agentur sind bei Versicherungsangelegenheiten nach wie vor und mit großem Abstand Kontaktpunkt Nummer eins. Fasst man alle personengestützten Betreuungspunkte (Geschäftsstellen, Versicherungsmakler, Banken bzw. Sparkassen) zusammen, ist es mit 69 Prozent sogar die absolute Mehrheit der Versicherungskunden, die weiterhin auf eine persönliche Beratung und Betreuung setzt. Knapp ein Fünftel (19 Prozent) lässt sich hauptsächlich von der Zentrale bzw. „direkt“ betreuen, zwölf Prozent haben keinen festen Servicepunkt zu ihrer Versicherungsgesellschaft. Diese stabil hohe Nutzungsquote der Versicherungsvermittler hat einen Grund: Die meisten Kunden (72 Prozent) sind mit ihren Versicherungsvermittlern, insbesondere den Versicherungsvertretern und Agenturmitarbeitern zufrieden. Damit liegt die Vermittlerzufriedenheit derzeit auf ihrem Höchststand seit Beginn der Servicequalitätsmessungen von YouGov für die Assekuranz im Jahr 2001. Am besten wird der Außendienst bei DEVK, Gothaer, LVM, R+V und VHV (hier in alphabetischer Reihenfolge genannt) bewertet. Zu diesem Ergebnis kommt das jährliche Monitoring „Servicebarometer Assekuranz 2015“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Über 15.000 Privatkunden wurden jährlich zu ihren faktischen Service- und Leistungserfahrungen mit Versicherern befragt und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Kundenbindung und optimalen Service-Levels analysiert.

Die Hauptursachen für die hohe Kundenbindung und -zufriedenheit mit dem Außendienst liegen laut der Studie vor allem an der Empfehlung der richtigen Produkte und Tarife. Ebenfalls werden die schnelle und unbürokratische Bearbeitung der Anliegen, das individuelle Eingehen auf die persönliche Situation und ein verständliches Erklären von den Kunden gelobt.

„Die Befragungsergebnisse verdeutlichen, dass die Deutschen die Beratungs- und Servicedienstleistung trotz mancher Kritik in den Medien nach wie vor nutzen wollen“, sagt Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand und Leiter der Finanzmarktforschung bei YouGov. „Die Kernkompetenz des Vermittlers, die passenden Produkte für den Kunden herauszusuchen sowie verständlich zu erklären und im Schadenfall schnell und unbürokratisch zu helfen, stellt für viele einen unersetzlichen Mehrwert dar. Ohne Versicherungsvermittler würden sich viele Menschen eher gar nicht absichern oder vorsorgen, anstatt sich selbst tagelang durch die Angebots- und Bedingungsvielfalt durchzuarbeiten“ so Dr. Gaedeke weiter.

Dass die Versicherungsvermittler dabei nicht rasten oder gar rosten, zeigen die Studienergebnisse ebenfalls: So beurteilt die breite Mehrheit (88 Prozent) der befragten Versicherungskunden die Erreichbarkeit des Außendiensts per E-Mail als gut oder besser. Die Omnikanal-Strategie über alle Kommunikationskanäle bis hin zu den Neuen Medien wird in den Versicherungsagenturen immer mehr umgesetzt und spricht gerade die junge und gehobene Klientel positiv an.

Folgende Versicherer wurden im „Servicebarometer Assekuranz 2015“ hinsichtlich Kundenbindung und Weiterempfehlungsbereitschaft, faktischen Leistungs- und Serviceerfahrungen an allen Kontaktpunkten (Vertreter, Makler, Bank, Geschäftsstelle, Innendienst, Internet und Online-Kundendialog) und in allen relevanten Prozessen (Abschluss, Vertragsänderung, Schadenregulierung, Leistungsfall PKV, Leistungsfall Vorsorge, Wiederanlage, Beschwerde) untersucht:

AachenMünchener, ADAC, ADVOCARD, AIG Europe, Allianz, Allrecht, Allsecur, ALTE LEIPZIGER, ARAG, Asstel, AXA, Barmenia, Concordia, Continentale, CosmosDirekt, D.A.S., DA Direkt, DBV, Debeka, DEVK, Direct Line, DKV, ERGO, ERGO Direkt, EUROPA, Generali, Gothaer, Haftpflichtkasse Darmstadt, Hannoversche, HanseMerkur, HDI, HUK24, HUK-COBURG, Kasseler Bruderhilfe, LVM, Mecklenburgische, NÜRNBERGER, Provinzial, Roland, R+V, R+V24, SIGNAL IDUNA, SV Sparkassenversicherung, Versicherungskammer Bayern, VGH, VHV, VHV, Volksfürsorge, wgv, Württembergische und Zurich.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 474
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland AG
Jana Fricke
Consultant
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 453
E-Mail: jana.fricke@yougov.de 

+++   +++   +++

Über YouGov:

YouGov ist ein internationales Marktforschungs- und Beratungsinstitut. Im Jahr 2000 in London gegründet, ist YouGov mittlerweile mit mehr als 20 Standorten in Europa, den USA, im Nahen Osten, Afrika und Asien vertreten. YouGov gilt als Pionier in der Online-Marktforschung und gehört nach Angaben der renommierten American Marketing Association zu den Top 25 Marktforschungsunternehmen der Welt.