Presseartikel 2015


YouGov-OTC-Forschung: Kurzbefragung zur aktuellen Erkältungswelle

Umfrage: Selbstmedikation mit OTC-Produkten beliebter als Arztbesuch

Köln, 27.02.2015. Die aktuelle Erkältungswelle hat Deutschland fest im Griff. In den vergangenen zwölf Monaten waren 79 Prozent der Deutschen mindestens einmal erkältet. Rund jeder Siebte (15 Prozent) sogar mindestens dreimal. Nur knapp jeder Fünfte (19 Prozent) gibt an, in den vergangenen zwölf Monaten von einem grippalen Infekt verschont geblieben zu sein. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die insgesamt 1.025 Bundesbürger vom 17.02. bis 19.02.2015 repräsentativ befragt wurden.

Bei der Behandlung ihrer Erkältung werden die Deutschen gerne selbst aktiv. So ist die Selbstmedikation mit OTC-Produkten beliebter als ein Arztbesuch. Zu den OTC-Produkten (OTC: „Over the Counter“) zählen rezeptfreie, aber apothekenpflichtige sowie frei verkäufliche Arzneimittel. Am beliebtesten sind Erkältungs- und Kräutertees (30 Prozent) sowie rezeptfreie, aber apothekenpflichtige Mittel (29 Prozent). 22 Prozent der Befragten greifen aber auch häufig bis sehr häufig auf frei verkäufliche Arzneimittel zurück. Verschreibungspflichtige Medikamente werden dagegen nur von elf Prozent der Befragten zur Behandlung eines grippalen Infektes eingenommen.

Bei der Suche nach dem richtigen Erkältungsmittel stehen eine hohe Wirksamkeit (48 Prozent), geringe Nebenwirkungen (40 Prozent) und Verträglichkeit mit anderen Medikamenten (30 Prozent) am stärksten im Vordergrund der Kranken. Der Ausweis „Made in Germany“ ist bei der Kaufentscheidung nachrangig.

Als beliebteste Mittel gegen Erkältung wurden ACC Akut auf Platz 1 mit 26 Prozent und Grippostad auf Platz 2 mit 22 Prozent der Stimmen gerankt. Auf Platz 3 folgen etwas abgeschlagen mit je zwölf Prozent die Präparate Wick MediNait, NeoAngin und Sinupret.

Laut der YouGov-Umfrage ist die Preisbereitschaft bei den Deutschen hoch, sobald es um die Gesundheit geht. 38 Prozent haben im selben Zeitraum mehr als 20 Euro für Erkältungsmittel ausgegeben, acht Prozent sogar mehr als 50 Euro.

„Wir beobachten gerade im OTC-Markt ein stetiges Wachstum, aber auch eine dynamische Umorientierung der Verbraucher“, sagt Dr. Oliver Gaedeke, Vorstand und Leiter der OTC-Forschung bei YouGov. „Neue Medien und mobiles Internet verändern auch in diesem Markt das Such-, Informations- und Kaufverhalten dramatisch.“

Zusätzliche Informationen zur Studie Customer Journey OTC finden Sie hier.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland AG
Ella Jurowskaja
Consultant
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 258
E-Mail: ella.jurowskaja@yougov.de

+++   +++   +++

Über YouGov:

YouGov ist ein börsennotiertes Institut für Markt- und Organisationsforschung mit Hauptsitz in London und Standorten in Deutschland, Frankreich, Skandinavien, Asien, den USA und dem Nahen Osten. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen ist einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in der Markt- und Sozialforschung und gehört hier zu den weltweit führenden Anbietern. YouGov verfügt über Panels mit weltweit über drei Millionen Mitgliedern und beschäftigt in Deutschland rund 130 branchenspezialisierte Forscher und Berater. Über die Online-Forschung hinaus bietet YouGov individualisierte Forschungslösungen für Kunden aus verschiedensten Branchen.