Presseartikel 2014


Spenden-Studie: In Bayern wohnen die großzügigsten Spender 

 Grafikmaterial zur Studie finden Sie hier

Köln, 16.12.2014. Weihnachtszeit heißt Spendenzeit, denn häufig steigen die Spenden in der Vorweihnachtszeit besonders stark an. Doch bezüglich der zukünftigen Spendenbereitschaft lassen sich regional deutliche Unterschiede feststellen: Die großzügigsten Menschen wohnen demnach in Bayern, gefolgt von Bewohnern aus Baden-Württemberg, denn dort sind die Werte des Index zur zukünftigen Spendenbereitschaft mit 46,6 Punkten bzw. 45,6 Punkten am höchsten. Am niedrigsten ist die Spendenbereitschaft in Berlin (39 Indexpunkte). Dies zeigen die Ergebnisse der aktuellen Studie „Die Spender der Zukunft“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die insgesamt 2.137 Personen im Oktober 2014 repräsentativ befragt wurden.

Beim Thema Spenden sind besonders jüngere Bundesbürger für Hilfsorganisationen schwer greifbar, obwohl sie als Spender der Zukunft eine wichtige Zielgruppe darstellen. Laut den Studienergebnissen schätzen junge Menschen den persönlichen Kontakt zu einer Organisation, möchten aber nicht durch aufdringliche Sammelaktionen an der Tür oder per Telefon gestört werden. „Für wohltätige Organisationen gilt es, auch moderne Kommunikationswege zu nutzen“, weiß Holger Geißler, Vorstand bei YouGov. „Besonders der Bereich Social Media sollte stärker genutzt werden. Dabei empfiehlt sich vor allem der Fokus auf den Aufbau von persönlichen und individuellen Beziehungen“, so Geißler weiter.

Die beliebtesten Spendenorganisationen der Deutschen sind (hier und nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge genannt) Ärzte ohne Grenzen, Deutsches Rotes Kreuz, Greenpeace, SOS-Kinderdörfer und UNICEF. Insgesamt scheinen globale Organisationen, wie Brot für die Welt, Greenpeace, UNICEF und WWF, junge Menschen besonders gut zu erreichen.

Die quantitative und qualitative Studie „Die Spender der Zukunft“ hilft Spendenorganisationen speziell Einstellungen junger Menschen zum Thema Spenden zu verstehen und liefert somit wichtige Entscheidungsgrundlagen für Marketing und Vertrieb.

Der Index zur zukünftigen Spendenbereitschaft ist ein Produkt aus der mittleren und der maximalen Nutzungsbereitschaft für „Einmalige Spenden allgemein für eine wohltätige Organisation“, „Regelmäßige Spenden allgemein für eine wohltätige Organisation“, „Einmalige Spenden für ein bestimmtes Projekt“, „Regelmäßige Spenden für ein bestimmtes Projekt“, „Mitgliedschaften in einer wohltätigen Organisation“ und „Übernahme von Patenschaften für einzelne Bedürftige“.

Folgende Einrichtungen werden u. a. abgefragt: Aktion Deutschland Hilft e.V., Amnesty International, ARD Fernsehlotterie/Deutsche Fernsehlotterie, Ärzte ohne Grenzen e. V., Bethel (v. Bodelschwinghsche Stiftungen), Bischöfliche Aktion Adveniat e.V., Bischöfliches Hilfswerk MISEREOR e. V., Brot für die Welt, Christoffel Blindenmission, Deutscher Caritasverband e.V., Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), Deutsche Krebshilfe e.V., Deutsches Rotes Kreuz e.V., Deutsche Welthungerhilfe e.V., Diakonie Deutschland, Geschenke der Hoffnung e. V. ("Weihnachten im Schuhkarton"), Glücksspirale (LOTTO Bayern), Greenpeace e. V., Johanniter Unfallhilfe e.V., Kindermissionswerk "Die Sternsinger" e.V., Kindernothilfe e.V., missio - Internationales Katholisches Missionswerk e.V., Movember Europe, NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V., Oxfam Deutschland e.V., PETA (People for the Ethical Treatment of Animals) Deutschland e.V., SOS Kinderdörfer e.V., Westlotto, World Vision Deutschland e.V., WWF Deutschland (World Wide Fund for Nature).

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland AG
Holger Geißler
Vorstand
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 0
E-Mail: holger.geißler@yougov.de

+++   +++   +++

Über YouGov:

YouGov ist ein börsennotiertes Institut für Markt- und Organisationsforschung mit Hauptsitz in London und Standorten in Deutschland, Frankreich, Skandinavien, Asien, den USA und dem Nahen Osten. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen ist einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in der Markt- und Sozialforschung und gehört hier zu den weltweit führenden Anbietern. YouGov verfügt über Panels mit weltweit über drei Millionen Mitgliedern und beschäftigt in Deutschland rund 130 branchenspezialisierte Forscher und Berater. Über die Online-Forschung hinaus bietet YouGov individualisierte Forschungslösungen für Kunden aus verschiedensten Branchen.