Presseartikel 2014


Maklerbefragung: Bedarf an Rechtsberatung von Maklern nimmt zu

Köln, 30.01.2014. 36 Prozent der Maklerbüros mussten in den letzten zwei Jahren professionelle Unterstützung bei Rechtsfragen oder Rechtsstreitigkeiten in Anspruch nehmen. Im Vergleich zu 2012 (32 Prozent) stellt dies einen steigenden Bedarf an Rechtsberatung dar. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Rahmen des YouGov Makler-Absatzbarometers, für das bundesweit 257 repräsentativ ausgewählte unabhängige Finanz- und Versicherungsvermittler im Dezember 2013 (Vorjahresbefragung Dezember 2012) befragt wurden.

Die Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte (KMR Hamburg) wurde mit 35 Prozent unter den Nutzern von Rechtsberatung (-3 Prozentpunkte im Vergleich zu 2012) am häufigsten in Anspruch genommen. Rechtsanwalt Norman Wirth (17 Prozent, +1 Prozentpunkt) konnte sich von Rang fünf auf Rang zwei hocharbeiteten. Der Verband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (VDVM) konnte sich mit nunmehr 16 Prozent (-9 Prozentpunkte) auf Rang drei der Nutzungshäufigkeit platzieren und ist somit um einen Platz gefallen. Auf dem vierten Rang steht die Kanzlei Sandkühler und Schirmer mit zwölf Prozent Nutzungsquote (+2 Prozentpunkte) und auf Rang fünf wurde Kanzlei Blanke, Meier und Evers (11 Prozent Nutzung in den letzten zwei Jahren, -11 Prozentpunkte) platziert. Im Schnitt nutzten die Makler knapp zwei Kanzleien oder Rechtsberater (1,8) für juristische Fragen. Im Vorjahr waren es noch 2,8.

Hohe Fachkompetenz und Expertise ist Auswahlkriterium

Neben der Nutzung der Rechtsberatung wurde ebenso nach der erfahrenen Qualität mit diesen Kanzleien gefragt. Alles in allem loben die Makler die hohe Fachkompetenz in allen relevanten Rechtsfragen (56 Prozent) und die große Expertise speziell für Finanz- und Versicherungsmakler (43 Prozent) aller untersuchten Rechtsanwälte und Kanzleien. Damit wird deutlich, dass dies die wichtigsten Kriterien für die Auswahl der Rechtsberatung durch Makler sind.

Die drei am häufigsten genutzten Beratungspunkte, die Kanzlei Michaelis Rechtsanwälte (KMR Hamburg), Rechtsanwalt Norman Wirth und VDVM, zeichnen sich insbesondere durch eine große Expertise speziell für Finanz- und Versicherungsmakler sowie hohe Fachkompetenz in allen relevanten Rechtsfragen aus.

Herr Michaelis, Inhaber und aktiver Rechtsanwalt der Kanzlei, sagt auf Nachfrage dazu: „Wir sind sehr stolz, dass uns eine große Expertise und hohe Fachkompetenz zugesprochen wird. Auch wir versuchen jeden Tag etwas Neues dazu zu lernen und setzen uns selbst hohe Servicemaßstäbe. Es ist uns wichtig den hohen Ansprüchen unserer Mandantschaft immer gerecht zu werden.“

Stephan Michaelis referiert auf der nächsten Vortragsveranstaltung zum Thema „Der perfekte Maklervertrag: 21 Gründe, die gesetzliche Rechtslage zum Vorteil des Maklers zu ändern“ am 13.02.2014 im Hamburger Hafen auf dem Schiff Cap San Diego.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Weitere Informationen zum YouGov Makler-Absatzbarometer finden Sie hier.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland AG
Dr. Oliver Gaedeke
Vorstand und Leiter Finanzmarktforschung
Tel.: +49 (0) 221 / 420 61 – 364
E-Mail: oliver.gaedeke@yougov.de

+++   +++   +++

Über YouGov:

YouGov ist ein börsennotiertes Marktforschungsinstitut und einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in den Feldern Markt- und Sozialforschung. Neben dem Hauptsitz in London umfasst die weltweite YouGov-Gruppe u.a. Standorte in den USA, Skandinavien, Deutschland und dem Nahen Osten. YouGov ist ausgewiesener Spezialist für die Erforschung der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsmärkte. Zahlreiche Unternehmen vertrauen seit vielen Jahren auf unsere Leistungen und unsere Erfahrung. YouGov liefert die relevanten Informationen rund um Marken, Produkte, Zielgruppen und Servicequalität und damit hochwertiges Entscheidungswissen für die Strategieentwicklung und die Optimierung von Marketing und Vertrieb. Individuelle Ad-Hoc-Studien werden ergänzt durch zahlreiche, zum Teil langjährige Monitorings im Privat- und Gewerbekundenmarkt, Image- und Werbetrackings, Vertriebspartnerbefragungen und kontinuierliche Studien zu Produktinnovationen. Wir verzahnen unsere fundierten wirtschaftspsychologischen Analysen zudem mit onlinebasiertem Realtime Research für tägliche Informationen „in Echtzeit“.

Weitere Informationen finden Sie unter yougov.de/loesungen.