Presseartikel 2014


Makler Media-Analyse 2014: Drei Viertel der Makler nutzen Online-Foren 

Köln, 05.11.2014. 75 Prozent der unabhängigen Finanz- oder Versicherungsmakler in Deutschland nutzen Online-Foren zu Finanz- und Versicherungsthemen, rund jeder Fünfte (19 Prozent) sogar häufig oder sehr häufig. Zwar lesen die meisten dort lediglich die von Kollegen aufgeführten Beiträge, immerhin ein Fünftel der Foren-Nutzer kommentiert oder verfasst auch eigene Kommentare oder Beiträge zu Produkten und Anbietern. Die Hauptmotivatoren zur Nutzung sind der Erfahrungsaustausch und die Aktualität. Zu den beliebtesten Foren gehören Experten.de, Finanz-Form und VEMA als fachspezifische Plattformen (in alphabetischer Reihenfolge). Aber auch auf Facebook und XING werden Informationen zwischen Maklern in besonderen Foren ausgetauscht. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Studie „Makler Media-Analyse 2014“ des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die 500 unabhängige Finanz- und Versicherungsmakler zu ihrer beruflichen Mediennutzung vom 18.08. bis 29.08.2014 befragt wurden.

Wie die Analyse zeigt, haben die Print- und Onlinemedien im Finanzdienstleistungsmarkt einen nachweisbaren Einfluss auf die Auswahl der Makler von Produkten und Anbietern: Rund vier Fünftel der Makler haben aufgrund von Presseberichten mindestens schon einmal in den letzten 12 Monaten aktiv weitere Informationen zu einem Produkt oder Anbieter eingeholt. Am häufigsten im Bereich der Biometrie und Risikoabsicherung. Eine gute Pressearbeit lohnt sich also trotz der zunehmenden Bedeutung von Online-Foren.

Bei den vier- bis sechsmal im Jahr veröffentlichten Printmedien erzielt das Magazin „procontra“ mit 27 Prozent die höchste Reichweite (pro Jahr und Ausgabe) und die Leser attestieren dem Magazin auch eine hohe Entscheidungsrelevanz und hohe Aktualität. Ebenso ist das Magazin „experten Report“ bei den Maklern beliebt. Innerhalb eines Jahres erreicht eine einzelne Ausgabe des „experten Report“ 20 Prozent der unabhängigen Finanz- und Versicherungsmakler.

Bei den zwei- bis siebenmal die Woche erscheinenden Online-Newsletter erreicht der Newsletter vom „VersicherungsJournal“ mit einer einzelnen Ausgabe 43 Prozent der Makler und hat damit die höchste Reichweite unter den Onlinemedien. Dieses gute Abschneiden wird noch zusätzlich durch die höchste Entscheidungsrelevanz unter den Online-Medien, die die Leser des Newsletter vom „VersicherungsJournal“ attestieren. Weiterhin hat auch der „dvb-Pressespiegel“ eine hohe Entscheidungsrelevanz in der Kategorie Online-Medien.

Der „Pfefferminzia-Newsletter“ weist unter den Maklern mit 28 Prozent Monatskontakt die höchste Reichweite unter den ein- bis viermal im Monat erscheinenden Online-Newslettern auf.

Die Studie „Makler Media-Analyse“ gibt einen wesentlich umfangreicheren Einblick in die aktuelle Nutzung von Online- und Printmedien seitens der Versicherungsmakler, als hier nur unvollständig dargestellt werden kann. Sie liefert einen umfassenden Jahres- und Medienvergleich in Bezug auf Aktualität, Informationsgehalt, Übersichtlichkeit und Qualität der wichtigsten Medien im Finanz- und Versicherungsmarkt. Aufbrüche nach Bürogröße, Region und Vertriebsschwerpunkt (Sparten, Privat- und Firmenkunden) erlauben eine wirksamere sowie effizientere Mediaplanung für Versicherer, Krankenkassen, Fondsgesellschaften und andere Finanzdienstleister.

Folgende Print- und Onlinemedien wurden in der Studie untersucht: AssCompact, AssCompact Newsletter, Assekuranz-Info Portal, Bild, Bocquel News, BÖRSE am Sonntag, BÖRSE Online, Capital, Cash, Cash Spezialausgabe, Cash.-OnVista-Newsletter, cecu.de – Newsletter, Das Investment, DAS INVESTMENT daily, Der Fonds, Der Fondsbrief, Die Welt, dvb-Pressespiegel, Euro, experten NewsReport, experten Report, Finanz-Test, Finanzwelt, Finanzwelt – Newsletter, Focus-Money, Focus-Money Versicherungs-Profi, Fonds Exklusiv, Fonds Exklusiv (Newsletter), Fonds Finanz Newsletter, Fonds Professionell, Fonds Professionell (D), Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Rundschau, Handelsblatt, Handelsblatt Finance Today, Handelsblatt Nachhaltige Investments, Haufe Newsletter, Impuls, infinma News, Infoletter Money Times, Instock.de Newsletter, Kurs, KURS-Newsletter, Manager Magazin, map-fax, Mein Geld, PERFORMENCE-Newsletter, Pfefferminzia-Newsletter, Portfolio im Fokus, Portfolio International, Portfolio International Update Newsletter, procontra , Procontra Newsletter, Risiko & Vorsorge, Süddeutsche Zeitung, Täglicher Instock.de Newsletter, test (Stiftung Warentest), Versicherungsgebote Newsletter "Wochenrückblick", VersicherungsJournal, VersicherungsJournal – Extrablatt, Versicherungsmagazin, Versicherungsmagazin Newsletter, Versicherungsmonitor Newsletter, Versicherungsnetz-Newsletter, Versicherungspraxis24, Versicherungstip, Versicherungsvertrieb, Versicherungswirtschaft, Versicherungswirtschaft Special VALUE, Versicherungswirtschaft-heute, Wirtschaftsdienst Versicherungsmakler, Wirtschaftswoche, Wirtschaftswoche 5 vor 12-Newsletter, Wirtschaftswoche Exklusiv-Newsletter, Wirtschaftswoche Finanzen-Newsletter, WMD-Brokerchannel, Wöchentlicher, Zeitschrift für Versicherungswesen.

Weitere Informationen zur Makler Media-Analyse 2014 finden Sie hier.

Pressekontakt:

YouGov Deutschland AG
Nikolas Buckstegen
Manager PR
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 444
E-Mail: presse@yougov.de

Kontakt zur Studienleitung:

YouGov Deutschland AG
Bettina Schneiderhan
Consultant
Tel.: +49 (0) 221 420 61 – 435
E-Mail: bettina.schneiderhan@yougov.de

+++   +++   +++

Über YouGov:

YouGov Deutschland AG ist ein im Jahr 1991 gegründetes Marktforschungsinstitut und gehört zur internationalen YouGov Gruppe. YouGov ist einer der Pioniere im Einsatz von Online-Erhebungen zur Bereitstellung hochwertiger Daten in den Feldern Markt- und Sozialforschung. Neben dem Hauptsitz in London umfasst die weltweite YouGov-Gruppe u.a. Standorte in den USA, Asien, Skandinavien, Deutschland und dem Nahen Osten. YouGov ist ausgewiesener Spezialist für die Erforschung der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsmärkte. Zahlreiche Unternehmen vertrauen seit vielen Jahren auf unsere Leistungen und unsere Erfahrung. YouGov liefert die relevanten Informationen rund um Marken, Produkte, Zielgruppen und Servicequalität und damit hochwertiges Entscheidungswissen für die Strategieentwicklung und die Optimierung von Marketing und Vertrieb. Individuelle Ad-Hoc-Studien werden ergänzt durch zahlreiche, zum Teil langjährige Monitorings im Privat- und Gewerbekundenmarkt, Image- und Werbetrackings, Vertriebspartnerbefragungen und kontinuierliche Studien zu Produktinnovationen. Wir verzahnen unsere fundierten wirtschaftspsychologischen Analysen zudem mit onlinebasiertem Realtime Research für tägliche Informationen „in Echtzeit“.