Vertrauensaufbau durch Versicherer-Websites


Wirkung von Internetkontakten auf Vertrauen zu Marke, Produkt und eigenständiger Kaufentscheidung

Studieninformationen zum Download

Immer mehr Kunden informieren sich vor dem Abschluss über eine Versicherung im Internet. Neben den Vergleichen werden auch die Produktinformationen und Angebote auf den Internetseiten genutzt.

Außerdem steigt die Abschlussbereitschaft über die Internetseite von Jahr zu Jahr. Tatsächlich bieten auch immer mehr klassische Versicherer einen Online-Abschluss an, z. B. ARAG, Allianz, AXA, etc. 

Diese Studie soll ermitteln, wie sich bei Kunden Vertrauen durch den Internetbesuch eines Versicherers speziell bei komplexeren Produkten aufbaut.

Das Ranking der 25 untersuchten Websites bietet auch einen Überblick über den Markt mit seinen Stärken und Herausforderungen – am Beispiel der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die Studie richtet sich an Entscheider, Strategen, Forscher und Web-Designer bei Versicherungsgesellschaften oder bei Dienstleistern, die für die Versicherungsbranche arbeiten.

Die Studie beantwortet u. a. folgende Fragen:

  • Wie groß ist das Vertrauen in Versicherungsgesellschaften, speziell in die Berufsunfähigkeitsversicherung insgesamt und im Detail?
  • Welche Aspekte beeinflussen das Vertrauen besonders und wie werden diese durch die Website beeinflusst?
  • Wie stark ist das Vertrauen in die eigene Abschlussfähigkeit insgesamt und im Detail?
  • Bewertung, Likes und Dislikes der Internetseite?
  • Ablauf des Informationsverhaltens auf der Internetseite?
  • Welche Inhalte der Website wurden im Detail wahrgenommen oder genutzt?
  • Bewertung des Tarifrechners?
  • Welche Kontaktmöglichkeiten zum Versicherungsunternehmen wurden wahrgenommen oder genutzt?

Die Studie im Überblick 

Befragungsmethode: 15 minütige Befragung im YouGov Online-Panel (z. Zt. 140.000 Mitglieder, weiter wachsend), inklusive ca. 5 minütiger Website-Betrachtung

Befragungszeitraum: November/Dezember 2015

Stichprobe: Befragung im YouGov Online-Panel (z. Zt. 140.000 Mitglieder, weiter wachsend), 18-55jährige mit BU-Versicherung oder BU-Abschluss offen, Nichtkunden der jeweils untersuchten Gesellschaft

Stichprobengröße: 2.000 Befragte, je ca. 80 Befragte pro Versicherungsunternehmen

Berücksichtigte Gesellschaften: Allianz, ARAG, AXA, Barmenia, CosmosDirekt, Debeka, DEVK, ERGO, ERGO Direkt, Europa, Familienfürsorge, Generali, Gothaer, Hannoversche, HanseMerkur, HDI, HUK24, HUK-COBURG, LVM, Nürnberger, Provinzial Rheinland, R+V, Signal Iduna, Württembergische, Zurich

Erscheinungsdatum: Februar 2016

Kosten und Bestellung

Studie „Vertrauensaufbau durch Versicherer-Websites“ 3.200 EUR
Bestellung über das Bestellformular in den Studieninformationen zum Download

 

Erste Ergebnisse der aktuellen Studie finden Sie in unserer Pressemitteilung:

17.02.2016: Versicherungs-Websites: Interaktion mit Produktinformationen steigert Online-Kaufbereitschaft am stärksten