Das vernetzte Auto


Pay-as-you-drive und Datenerfassung im Auto: Akzeptanz und Risiken

Studieninformationen zum Download

Aktuell erkennt man intelligente Autos daran, dass sie immer mehr Daten zum Fahrverhalten erheben, analysieren und auch weiterkommunizieren können, um die Verkehrssicherheit oder den Verkehrsfluss zu erhöhen. Wo Daten gesammelt werden, stellt sich stets auch die Frage nach der Verwendung. Die vorliegende Studie stellt aus Sicht der Kunden den Nutzen der Datenerfassung den potenziellen Risiken gegenüber. Die Ergebnisse liefern wichtige Entscheidungsgrundlagen u. a. für Automobilhersteller, Versicherungen, Telekommunikationsunternehmen und Werkstätten.

Eine bereits in Vorjahr untersuchte Möglichkeit, die erhobenen Daten für gerechtere, fahrstilabhängige Versicherungsbeiträge zu nutzen, ist das Tarifkonzept Pay-as-you-drive (PAYD). In der vorliegenden Studie stehen die diesbezüglichen Entwicklungen, insbesondere das Potenzial von PAYD, im Fokus. Darüber hinaus wird die Akzeptanz des Themas Apps im Auto untersucht. Identifiziert werden sollen  auch gezielte Präferenzen der Kfz-Versicherungsnehmer für Apps bestimmter Unternehmen.

Die einzelnen Teile der Studie sind separat oder als Paket erhältlich.

Die Studie beantwortet u. a. folgende Fragen:

  • Wie bekannt ist Pay-as-you-drive unter den Kfz-Versicherungsnehmern?
  • Wie groß ist die Abschlussbereitschaft?
  • Wie stehen die potentiellen Kunden zur Erhebung von Messdaten?
  • Wie schätzen sie die Nutzen und Risiken der Datenerhebung ein?
  • Welches wären die präferierten Anbieter von Pay-as-you-drive?
  • Welche Entwicklung zeigt sich im Zeitvergleich zu 2013?
  • Wie stehen sie zur Nutzung von Apps in internetfähigen Fahrzeugen?

Die Studie im Überblick

  • Online-Befragung von n= 1.000 Kfz-Versicherungsnehmern
  • Ca. 80-seitiger Bericht erscheint Ende Juli 2014

Kosten

  • Gesamtstudie Das vernetzte Auto (Teil 1 + 2) 2.500 EUR
  • Teil 1: Pay-as-you-drive: Fahrstilabhängige Kfz-Versicherungen 1.500 EUR
  • Teil 2: Datenerhebung im Auto 1.500 EUR

Erste Ergebnisse der aktuellen Studie finden Sie in unseren Pressemitteilungen:

10.10.2014: 

Die beliebtesten Apps fürs Auto: Verkehrsinfos an erster Stelle

24.07.2014: 

Jeder Dritte würde "Pay-as-you-drive"-Versicherung abschließen