Altersvorsorge


Viele Jahrzehnte gehörten Versicherungen und Altersvorsorge untrennbar zusammen. Dies hat sich in den letzten Jahren spürbar geändert. Die nach wie vor andauernde Niedrigzinsphase hat dem ohnehin schwächelnden einstigen Musterknaben der versicherungsbezogenen Altersvorsorge, der Kapital-Lebensversicherung, den Todesstoß verabreicht. Neue Konzepte fahren die Garantieanteile immer weiter herunter und erhöhen die Abhängigkeit vom Aktienmarkt. Für die Kunden stellt sich immer häufiger die Fragen, ob sie dann nicht gleich Aktienfonds für die Altersvorsorge erwerben sollten anstelle von aufwändigen, teuren und nur schwer zu durchschauenden Versicherungsprodukten.

In dieser Kerbe schlägt auch der wachsende Erfolg von ETFs (Exchange-traded funds). Viele Untersuchungen habe gezeigt, dass es nur wenigen Aktienfonds gelingt, die einschlägigen Standardindexe langfristig zu übertreffen. Warum also nicht einfach auf den Fondsmanager verzichten und die Fonds direkt an den jeweiligen Börsenindex koppeln?

Das aktuelle Highlight-Thema Altersvorsorge zeigt den aktuellen Stand der Altersvorsorge in Deutschland auf und beantwortet alle Fragen rund um Garantien, Fondsbasierung und ETFs. Ein besonderer Fokus wird dabei auf die Gruppe derjenigen gelegt, die sich zurzeit aktiv über Altersvorsorge informieren. Darüber hinaus werden in zwei kurzen Exkursen am Ende des Berichts (Kapitel 6 und 7) die Themen Einmalbeiträge und Pflegevorsorge beleuchtet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Stichprobe
  2. Stand der Altersvorsorge und Altersvorsorgebereitschaft
  3. Eignung einzelner Produkte für die Altersvorsorge 
  4. Potenzial für neue und fondsbasierte Vorsorgekonzepte
  5. Frauen in der Rentenfalle
  6. Einmalbeiträge / Wiederanlagepräferenzen 
  7. Pflegevorsorge

Der vollständige Bericht umfasst 102 Seiten Chartbericht im präsentationsfähigen PowerPoint-Format sowie eine separate tabellarische Grundauswertung (im Excel-Format). Zur unternehmensinternen Kommunikation wird eine dreiseitige Management-Summary mitgeliefert. 

Kosten

Alle Preise finden Sie in unseren Studieninformationen zum Download. 


Zur Übersicht "Kundenmonitor Assekuranz"