Direktmarketing


  • Direktmarketing von Versicherungen – also die Frage, inwieweit Versicherungskunden auf direktem Weg für Versicherungsprodukte ansprechbar sind – ist eines der häufigsten Schwerpunkt-Themen, das im Rahmen des Kundenmonitors Assekuranz bislang erhoben wurde. Nach 1999, 2006 und 2010 ist 2015 die vierte Längsschnitterhebung zu diesem Thema.

  • Daher greift auch die vorliegende Studie auf eine Reihe von Fragestellungen zurück, die bereits für frühere Untersuchungen entwickelt wurden. Dennoch sind auch in diesem Jahr wieder eine Reihe aktueller Erweiterungen hinzugekommen. So wurde die Standardbatterie der Direktmarketing-Instrumente um die Kurznachricht aufs Handy (per SMS oder WhatsApp) und um die Nachricht über soziale Netzwerke (z. B. Facebook) ergänzt.

  • In ergänzenden Modulen wird zudem die Nutzung und Akzeptanz verschiedener postalischer Sonderformen vertieft: Briefe mit weiterführenden Internet-Links (Postal-to-Web), Briefe mit App-Angeboten („Postal-to-App“) sowie Kundenzeitschriften. 

  • Nach der kompletten Umstellung des Kundenmonitors Assekuranz auf Online-Erhebung wird das Highlight Direktmarketing zum ersten Mal nicht originär als Face-to-Face erhoben. Durch eine parallele Face-to-Face-Erhebung kann aber gewährleistet werden, dass die Längsschnitte erhalten bleiben. Anhand der entwickelten Umrechnungsformeln werden die Vergangenheitsdaten der aktuellen Erhebungsform angepasst – wobei sich diese Anpassungen mehrheitlich nur in einem marginalen Bereich bewegen. Die Längsschnitte werden in der Studie als Mittelwerte dargestellt, da so die Entwicklung besonders übersichtlich auf einen Blick dargestellt werden kann. Gleichzeitig können dadurch unterschiedliche Missing-Niveaus („weiß nicht/keine Angabe“) aus den verschiedenen Erhebungsjahren ausgeglichen werden.

  • In der vorliegenden Untersuchung werden häufig so genannte Splits eingesetzt. Das heißt die Stichprobe wird in zwei Hälften geteilt, die eine Hälfte erhält die eine Frage, die andere eine andere – aber doch ähnliche – Frage mit dem identischen Antwortschema. Dadurch wird zum einen die Befragungslänge im Rahmen gehalten, zum anderen wird vermieden, dass die Befragten versuchen, logisch zu antworten, indem sie die Antworten auf die eine Frage mit den Antworten auf die andere Frage innerlich abgleichen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Stichprobe
  2. Einstellungen zum Direktmarketing
  3. Umgang mit Mailings
  4. Präferierte Instrumente des Direktmarketings
  5. Beurteilung der Kontakthäufigkeit
  6. Akzeptanz von Postal-to-Web / Postal-to-App / Kundenmagazinen

Der vollständige Bericht umfasst 102 Seiten Chartbericht im präsentationsfähigen PowerPoint-Format sowie eine separate tabellarische Grundauswertung (im Excel-Format). Zur unternehmensinternen Kommunikation wird eine dreiseitige Management-Summary mitgeliefert.

Kosten 

Alle Preise finden Sie in unseren Studieninformationen zum Download.

Zur Übersicht "Kundenmonitor Assekuranz"