Digitalisierung


Zum ersten Mal ist das Thema "Digitalisierung" ein Schwerpunktthema im Kundenmonitor Assekuranz.

Die Digitalisierung rückt immer mehr in den Fokus von Dienstleistern als Möglichkeit, die Kommunikation mit den Kunden zu erleichtern und zu verbessern, aber auch um Zeit und somit Kosten zu sparen. In der Telekommunikationsbranche hat die Digitalisierung bereits in großem Maße Einzug gehalten, Versicherer hinken in diesem Punkt noch etwas hinterher.

Ein Schwerpunkt des vorliegenden Highlight-Berichts ist die Fragestellung, inwiefern Kunden bereit sind, sich selbst durch Übermittlung ihrer Dokumente auf elektronischem Wege in den Prozess der Leistungserstellung einzubringen („Do it yourself“). Neben der konkreten Erfahrung mit digitalen Kontaktkanälen und den generellen Einstellung zur Digitalisierung liegt das Augenmerk auch auf dem Thema Datensicherheit. Ebenfalls wird der Frage nachgegangen, durch welche Anreize Digitalisierungs-Skeptiker überzeugt werden können.

Nicht völlig neu, aber häufig Gegenstand von Diskussionen ist weiterhin das Thema Computertelefonie. Es wird die Akzeptanz der Kunden, mit Sprachcomputern zu telefonieren ermittelt – in der Versicherungsbranche wie auch in anderen Branchen. Und es wird aufgezeigt, in welchen Branchen dies bereits übliche Praxis ist, wie sich die Zufriedenheit im Durchschnitt darstellt und welche Einflussfaktoren des Telefonats diese Zufriedenheit beeinflussen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Stichprobe
  2. Elektronische Kontaktkanäle: Nutzung, Eignung, Anforderungen
  3. Erwartungen an die Digitalisierung
  4. Do it yourself
  5. Akzeptanz von Computertelefonie

Der vollständige Bericht umfasst 83 Seiten Chartbericht im präsentationsfähigen PowerPoint-Format sowie eine separate tabellarische Grundauswertung (im Excel-Format). Zur unternehmensinternen Kommunikation wird eine dreiseitige Management-Summary mitgeliefert.

Kosten 

Alle Preise finden Sie in unseren Studieninformationen zum Download.