Gewerbekundenmonitor Assekuranz


 Studieninformationen zum Download

Digitalisierung ist und bleibt das Thema der Stunde, nicht nur in der Assekuranz. Unter dem Schwerpunktthema Do-it-yourself wurden neben der generellen Bereitschaft, über Online-Tools selbst an den Prozessen mitzuarbeiten, auch die digitalen Teilbereiche Kundenportale und Online-Schadenmeldungen vertieft untersucht. Doch auch in den Ergebnissen der Basisbefragung schlägt sich die Digitalisierung spürbar nieder. Zum einen sind es inzwischen fast die Hälfte der Befragten, die der folgenden Aussage zustimmen: „Es ist mir wichtig, dass der Versicherer unserer Firma über das Internet nützliche Informationen und Services zur Verfügung stellt“ (2013: 29%). Zum anderen deutet sich auch in der Vertriebswegenutzung inzwischen ein höherer Anteil an Gewerbekunden an, die einem Online-Abschluss offen gegenüberstehen. 

2017 wird der Gewerbekundenmonitor Assekuranz bereits zum 14. Mal durchgeführt. Seit 2004 wird er jährlich aufgelegt und kontinuierlich optimiert.

Alle Bezieher sind eingeladen, sich in die Entwicklung dieser Grundlagenstudie aktiv einzubringen.

Die 2017er Ausgabe untersucht u. a. folgende Schwerpunkt-Themen:

Cyber-Risiken

  • Aktualisierung der Cyber-Risk-Fragen aus dem 2016er Highlicht "Risikobewusstsein und Produktkenntnis"
  • Relevanz verschiedener Cyber-Risiken: Welche Ängste haben die Unternehmen hinsichtlich Cyber? (bspw. Produktionsausfall, Reputationsschäden etc.)
  • Besitz von Versicherungen gegen Cyber-Risiken
  • prinzipielle Akzeptanz
  • Kaufbereitschaft

Do-it-yourself (im Rahmen der Customer Journey)

  • DIY-Bereitschaft in den Phasen Information vor dem Abschluss, Beratung, Vertragsschluss, Schadenregulierung
  • Nachfrage nach verschiedenen Produkten
  • Vertiefungsfrage zu Online-Schadenmeldung
  • Vertiefungsfrage zu Online-Kundenportalen

 

Darüber hinaus gibt es zahlreiche aktualisierte Längsschnitte und Vertiefungen zu den folgenden Basis-Themen:

  • Produktbesitz und Marktanteile für 13 Sparten 
  • Neuabschlüsse und Kündigungsabsichten
  • Vertriebswegenutzung
  • Schadenerfahrung und Regulierungszufriedenheit
  • Versicherungsmentalität (Kompetenz, Informationsverhalten, Entscheidungsstil etc.) 
  • Kundenbindung
  • Kundenzufriedenheit*
*ausgewiesen für die größten Gewerbekundenversicherer: AachenMünchener, Allianz, Alte Leipziger, ARAG, AXA, D.A.S., Ergo, Generali, Gothaer, HDI, HUK-Coburg, Kravag, LVM, Nürnberger, Provinzial, R+V, Roland Rechtsschutz, Signal Iduna, SV SparkassenVersicherung, Versicherungskammer Bayern, VGH, VHV, Württembergische, Zurich
 

Die Befragung von 1.500 Unternehmen bis maximal 100 Mitarbeiter erfolgt im Zeitraum von Mai bis August 2017. Berichterscheinen: Ende Oktober 2017.

Kosten 

YouGov Gewerbekundenmonitor Assekuranz 2017: 10.400 EUR
 

Alle Preise zzgl. MwSt.

Im Rahmen des Gewerbekundenmonitor Assekuranz bieten wir individuelle Unternehmens- und Branchenberichte an.

Alle Informationen zu den Unternehmensanalysen finden Sie hier.

Alle Informationen zu den Branchenanalysen finden Sie hier.

Erste Ergebnisse der aktuellen Studie finden Sie in unseren Pressemitteilungen:

07.12.2016:

Gewerbekundenmarkt: Makler bauen Vorsprung bei Neuabschlüssen aus

24.11.2015:

Maklerabschluss gewinnt bei Gewerbekunden weiter an Bedeutung

05.12.2014: 

Versicherungsmarkt: Zufriedenheit der Gewerbekunden auf Höchststand