CyberRisiken im Privatbereich


Risiko-Wahrnehmung, Absicherungsverhalten und Produktpräferenzen aus Privatkundensicht

Studieninformationen zum Download

Während auch Unternehmen immer stärker von digitalen Risiken bedroht werden, liegt der Großteil der Betroffenen bei den Privatpersonen. Im Spagat zwischen Lust an der Internetnutzung und Angst vor Missbrauch suchen Kunden nach Absicherung.

In welchem Umfang der Bedarf aus Kundensicht für eine CyberRisk-Absicherung mit technischen Mitteln und Versicherungen tatsächlich wahrgenommen wird und wie weit sich dieser Bedarf zu einem konkreten Produktwunsch entwickelt hat, ist der Kern der vorliegenden Studie.

Diese Studie bietet Versicherern, sich ein klares Bild über die Gefahrenwahrnehmung der Verbraucher, die Absicherungslücken und das Marktpotenzial für private CyberRisk-Policen zu verschaffen.

Die Studie richtet sich an Business Developer und Produktentwickler bei Versicherern, aber auch bei IT-, Software- und Telekommunikationsunternehmen.

Die Studie behandelt folgende Themen:

  • Internet- und Gerätenutzung (mobile / stationäre Geräte), Aktivitäten im Internet und Kompetenz im Umgang damit
  • Risikowahrnehmung und -erfahrung: finanzielle, technische und datenbezogene Risiken (40 unterschiedliche Aspekte)
  • Risiko-Umgang: Reaktionen und Schutzmaßnahmen; aktuelle und potentielle Nutzung von Sicherheitsprodukten
  • Einstellung zu Versicherungen gegen Cyber-Risiken
  • Soziodemographie und IT-Ausstattung
  • Relevanz potenzieller Schäden: Wie gravierend sind Schäden aufgrund von Cyber-Risiken?
  • Trade-off zwischen technischen Sicherheitsmaßnahmen und Versicherungsbedarf: Wie ändert sich der Bedarf in Abhängigkeit von den durch den Versicherer vorausgesetzten Standards?
  • Identifizierung und Profilierung von Potenzialgruppen auf Basis von YouGov Profiles: Wie sehen Zielgruppen aus?

Die Studie im Überblick

  • Jeder Bezieher erhält einen kommentierten Power Point Bericht (ca. 80 Charts) inklusive Management Summary und Handlungsempfehlungen
  • Splits nach Alter, Internet-Kompetenz und User-Typ (Heavy vs. Light)
  • Jeder Bezieher erhält einen Excel-Tabellenband
  • Erscheinungsdatum: Anfang September 2017
  • Online-Befragung im YouGovPanel Deustchland
  • Repräsentativ für Internetnutzer in Deutschland ab 16 Jahren
  • n=2.000 Interviews

Kosten

Studie "CyberRisken im Privatbereich 2017" 4.400 EUR

Bestellen Sie bis zum 30.06.2017 und sichern Sie sich den Frühbucherrabatt sowie die Möglichkeit Exklusivfragen zu schalten!

Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt.

Erste Ergebnisse vergangender Studien finden Sie in unseren Pressemitteilungen:

09.11.2017: Zunehmende Sorglosigkeit gegenüber Cyberrisiken
02.04.2015: Cyber-Risiken: Trotz Ängsten ist Absicherung im Internet noch gering
12.12.2014: Cyber-Risiken für Privatkunden nehmen zu: Hilfe durch Software und Versicherungen noch unzureichend