"Die Auswirkungen von ethischem Fehlverhalten von Unternehmen auf das Markenimage"


Donnerstag, den 11. September 2014, um 11 Uhr

In unserem heutigen YouGov Webinar möchten wir Ihnen die Ergebnisse einer Masterarbeit, die in Zusammenarbeit mit YouGov und Daten aus dem YouGov BrandIndex entstanden ist, vorstellen. Die Masterabeit ist der Gewinner beim Preis der deutschen Marktforschung des BVM in der Kategorie BVM/VMÖ Nachwuchsforscher des Jahres 2014.

Negative Schlagzeilen über ethisches und soziales Fehlverhalten von Unternehmen bestimmen immer häufiger die Titelseiten der Presse. Obwohl diese Informationen für den Nachrichtenleser mittlerweile fast alltäglich sind, zeigt die Masterarbeit "Der Einfluss von Markenkrisen auf Konsument und Unternehmung mit einer empirischen Studie zu CSR-bedingten Markenkrisen", dass diese das Image eines Unternehmens oder einer Marke negativ beeinflussen und somit eine Markenkrise auslösen können. 

Durch die Verwendung einer Ereignisstudie nutzt der Autor eine für die Untersuchung von konsumentenbezogenen Indizes neue Methodik, und bestätigt empirisch eben diesen negativen Effekt von CSR-bedingtem Fehlverhalten auf das Image einer Marke.

Darüber hinaus wird mithilfe einer Regressionsanalyse gezeigt, dass das Ausmaß einer sogenannten Markenkrise von verschiedenen moderierenden Faktoren abhängt. So ist entscheidend, wie stark ein Skandal medial verbreitet wird, in welcher Branche das betreffende Unternehmen agiert, wo das Krisenereignis stattfindet und um welche Ursache (Krisentyp) es sich handelt. Unternehmen sollten daher negative Schlagzeilen ernst nehmen, die Einhaltung von Menschenrechten an oberste Stelle stellen und Mitarbeiter entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu verantwortungsbewusstem Handeln bewegen. 

Webinar bei YouGov: So funktioniert´s!

Referenten:

Simon Kluge 
Head of Business Unit BrandIndex
simon.kluge@yougov.de
+49 221 42061- 348

Samuel Stäbler 
Research Assistant
staebler@wiso.uni-koeln.de
+49 221 470 8680

Max Backhaus 
Research Assistant
backhaus@wiso.uni-koeln.de
+49 221 470 8684

Zurück zur Webinar-Übersicht