Mit Versicherungen für Waldi und Miezi auf Wachstums- und Ertragskurs?


Jetzt bis zum 15.05.2015 FRÜHBUCHERRABATT in Höhe von 10% sichern!

Tierkrankenversicherungen sind in Deutschland nur ein Nischenprodukt. Während in anderen europäischen Ländern, allen voran in Schweden und auch Großbritannien, fast die Hälfte der Hundebesitzer eine Tierkrankenversicherung besitzen, sind es in Deutschland nach Schätzungen nur zwei Prozent. Das Potenzial ist jedoch gewaltig: Nach Angaben des statistischen Bundesamts gibt es 2013 in 15 Millionen privaten Haushalten rund 18 Millionen Hunde und Katzen.

Tierarztkosten werden häufig bei der Anschaffung des kleinen Lieblings unterschätzt. Doch wie bei Menschen steigt die Prämie mit dem Alter überproportional an. Chance genug, sich über diesen Markt Gedanken zu machen. Denn die Ausgaben für Haustiere steigen schon seit Jahren, ein Trend den die Versicherungsbranche wohlmöglich bisher verschlafen hat.

Die neue YouGov-Studie „Tierkrankenversicherungen in Deutschland“ hilft Ihnen, Einstellungen, Barrieren und das Verhalten von Tierbesitzern besser zu verstehen, Produktpräferenzen unter Berücksichtigung der präferierten Informationsquellen und Vertriebswegeakzeptanz im Hinblick auf die Abschlussintention, die Empfänglichkeit für unterschiedliche Vertriebs- und Marketingstrategien und Cross-Selling-Potential aus dem bisherigen Versicherungsbesitz zu ermitteln.

Alle Informationen zu den Studieninhalten finden Sie hier.