Wie lange trägt das Markenfundament der Lebensversicherer?


Das Markenbarometer Assekuranz 2015 zeigt den Einfluss der Medianutzung auf Markenstärke und -vertrauen

Keiner wünscht sich einen Vertrauensgau, schon gar nicht eine renommierte Branche wie die privaten Lebensversicherungsgesellschaften. Und dennoch zerren verschiedene Kräfte gerade am Markenfundament der Assekuranz: faktisch die Niedrigzinspolitik, aber auch die hinterfragende Fach- und Publikumspresse und besonders kritisch - die Verbraucherschützer.

Die Mediennutzung als Basisbestandteil der Stammdaten im YouGov Online-Panel wird deswegen auch dem kommenden Markenbarometer Assekuranz 2015 zu gespielt, um den möglichen Einfluss der Mediennutzung auf das Vertrauen und die Attraktivität von einzelnen Versicherermarken zu analysieren.

Die Beurteilung der Finanzstärke von Markenkennern und Kunden ist in den Monatsmessungen seit März 2013 sehr konstant. Der Mittelwert über alle untersuchten 37 Marken pendelt nur leicht um den Skalenmittelwert von 50. Dies bedeutet ein „gut“ als verbalisierte Skalenmitte und kann als solides Ergebnis bei Kennern und Kunden interpretiert werden. Aber es sind auch Unterschiede zwischen den Marken und Bewegungen bei einzelnen Marken zu erkennen. Es wird im Markenbarometer geprüft, wie stark die Mediennutzung hierauf Einfluss hat.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.

 

Kontakt